Anstieg der preise für die alten wohnungen

Die unter 30-jährigen bevorzugen, die den erwerb der alten wohnungen./Foto abbildung Laurent Stachel.
Die unter 30-jährigen bevorzugen, die den erwerb der alten wohnungen./Foto abbildung Laurent Stachel.

Nach der statistischen analyse, immobilien, zimmer, interdepartementale notare hinweis, dass nur der markt des kollektivs kennt einen anstieg der preise. Sie ist etwa 3%, in den alten.

Während er im jahr 2013, alle märkte in Deutschland erleiden preissenkungen, Hautes-Pyrénées, auf drei abteilungen untersucht durch das zimmer für den prozess der notare (65, 40, 64), «ist das einzige, dass die jährliche entwicklung positiv der preis der alten wohnungen (+3 %) und erreichen eine mittlere preis von 1.540 €/m2. Gegenteilige phänomen in den Heide-und Pyrénées-Atlantiques. Die entwicklung ist unterschiedlich berggebiet. Sinken die preise um 7%, in Cauterets, wächst aber rasant in Saint-Lary-Soulan : + 18 %. Doch in dieser station, «die jährliche entwicklung konzentrierte sich mehr auf die entwicklung der struktur des marktes auf gegenstände, eine kleinere größe als die preise». Beachten sie, dass der anteil der beiden teile und weniger, war von 43 % im jahr 2012, wurde auf 56 % im jahr 2013. Die alten häuser, die preise folgen der regionale trend und verzeichnen einen rückgang von 3 % auf ein jahr. Wenn in der Mitte und dem Süden, sie haben sich stabilisiert zu 160.000 € 145.000 €, der anstieg von 11% im Norden, wo der anteil der häuser, die 6-zimmer und mehr steigt.

auf der ebene des grundbesitzes, die negative entwicklung -5 % gleicht der anstieg im letzten jahr. «Die grundstücke, die zu den meistverkauften in der Mitte haben eine fläche zwischen 900 und 1.500 m2, dann ist sie mindestens 2.500 m2 Ist. Der preis pro quadratmeter ist jeweils 67 € gegen 20 €.»

Wir stellen auch fest, weniger käufer paris in-und ausland. Der anteil derjenigen, die aus dem rest von Frankreich reicht von 6% in der branche ist, zu 48% im südlichen bereich. Man lernt, dass «die alten wohnungen entfallen etwas mehr als 40% ihrer ankäufe von weniger als 20 % alle richtungen verwechselt».

Schließlich ist der anteil der käufer von unter 45-jährigen stieg um 4 punkte in den Hautes-Pyrénées (53 %) und 2 punkte in die Heide. Insgesamt sind die unter 30-jährigen bevorzugen alten wohnungen und baugrundstücke. En Bigorre, wenden sie sich besonders auf dem markt der kollektiven alten.

der alten Wohnungen : mittlere preis in m 2

Hautes-Pyrénées: 1.540 €, +2,6 %.

Tarbes : 1.210 €, -0,4 %.

Innenstadt: 1.260 €, +5,5 %.

im süden : 2.060 €; -0,2 %.

Saint-Lary-Soulan: 2.480 €, +17, 6 %.

Cauterets : 2.380 €, -7,1 %.

Bagnères-de-Bigorre : 1.630 €,-2,2 %.

Lourdes : 1.310 €.

Anstieg der preise für die alten wohnungen

Schreibe einen Kommentar