Aude : ein markt, der immer noch sehr attraktiv

Aude : ein markt, der immer noch sehr attraktiv
Aude : ein markt, der immer noch sehr attraktiv

Preis noch zu hoch, obwohl eine stetige und deutliche, für eine verschärfung der bedingungen für die gewährung von bankkrediten begrenzung der beihilfen der öffentlichen… Trotz ihren appetit stein, mehr und mehr Audois schwierigkeiten haben, zu erwerben, die ihren hauptwohnsitz.

Einige immobilien-profis nicht zu verstecken, ihre angst. Andere hingegen schaffen es, ziehen ihr spiel spielen, aber der markt ist nicht mehr störungsfrei, auch wenn ein leichtes zittern zu spüren ist seit ein paar wochen. In der tat, auch wenn auf einem immobilienmarkt heterogene, der rückgang der preise scheint bereits erfahrungen 2012, sollte sie sich weiter in 2013. Dieser rückgang der preis geht also weiter warten auf die anpassung der preise, die die kaufkraft der privaten haushalte. Das volumen der transaktionen wird sich voraussichtlich fortsetzen.

Aude nicht entgangen: der trend der seit 2010 den wert der waren stellt frage und ist heute der rückgang der preise ist weit verbreitet auf der abteilung. In der größenordnung von 15 bis 20% je nach branche. In 2012 noch die fachleute, vertreter und notare, wollten sehen, in dem rückgang der verkaufsmenge und in die höhen und tiefen der preis für die abwartende haltung der käufer hätte zusammenhang mit den wahlen und steuerreformen. Nun, sie haben, es zu beheben, es ist nicht so sehr die abwartende haltung vorherrscht, dass vorsicht geboten ist. Da fallen die experten, die wichtigste erklärung für die schwäche der markt ist das hohe preisniveau, die nicht im einklang mit der kaufkraft.

der abteilungen die billigsten von Frankreich

Aude hat so trafen auf eine abschwächung der transaktionen, aber auch die konjunktur noch moderat im vergleich zu den anderen Französischen departements, betont Bertrand Malquier, präsident der FNAIM Aude. Auf der einen seite die gürtel der sonne» nach wie vor sehr attraktiv, insbesondere auf seinem sektor küste. Und auf der anderen seite, die abteilung, das billigste von Frankreich, noch immer zu attraktiven preisen, weckt das interesse der zukünftigen käufern, vor allem bewohner von Midi-Pyrénées auf der suche nach lebensqualität und rentner auf der suche nach der sonne. In bezug auf preis, sie liegen zwischen 1600 und 1800 euro pro m2 in Carcassonne, 2000 euro pro m2 im alten Narbonne, mit spitzen bis 3 000 m2 in einigen stadtteilen (EDF, Pont-Mirabeau, Victor Hugo, Mayolle…). In der tat, auch die preise sinken, wird der markt ist teurer in paris als in anderen ländern. Während der käufer verpflichtet sich, uns von den städten und an der küste für die rückseite, je höher das rating von immobilien niedrig ist.

Aude : ein markt, der immer noch sehr attraktiv

Schreibe einen Kommentar