Bagnères-de-Bigorre Rückgang der kaufkraft und der transaktionen

Bagnères-de-Bigorre Rückgang der kaufkraft und der transaktionen
Bagnères-de-Bigorre Rückgang der kaufkraft und der transaktionen

Der markt zeichnet sich insbesondere durch einen starken rückgang der verkäufe in den letzten jahren, aber auch durch eine konzentration auf die produkte billiger. Der grund : ein geringeres budget für die käufer.

Zwischen 2010 und 2014, die anzahl der transaktionen von immobilien im bereich von Bagnères-de-Bigorre hälfte zurückgegangen. Dies unterstreicht Jean-Claude Location, leiter der agentur BCI-Immo. Und nach der agent, «als schlechte nachrichten angekündigt, den markt und die serie nicht. Viele gäste verbringen die tür, die interessiert sind, aber trotzdem nicht weiter. Sie sind nicht beruhigt und erwarten daher für die umsetzung ihres projekts. Mehr, die zinsen sind sehr niedrig, aber es ist schwieriger, eine anleihe. Mit den gleichen einkommen, junge menschen, die hoffen konnten, 200 000 € vor ein paar jahren erhalten nicht mehr anbieten als 160 000 bis 180 000 euro».

Der großteil des marktes befindet sich daher in dieser preisklasse. Jenseits, außerhalb der produkte atypische, die waren sind schwieriger zu verkaufen. Viele häuser aus den 60er und 70er jahren – «jene, die man ruft die häuser würfel, aber die entsprechen nicht mehr den heutigen anforderungen», erinnert sich Jean-Claude Location – kämpfen, so finden leasingnehmer. Auch der unternehmer den hinweis: «das ende von der begeisterung für den scheunen der berge». Der umkehrschluss, die bauernhöfe, die von dorf zu renovieren können noch vergehen «angemessenen preis», das heißt, zwischen 100 000 und 150 000 €, insbesondere bei kunden, die beabsichtigt, die verwandeln es in ferienwohnung oder zimmer mit frühstück.

Die kurgäste auf der suche nach komfort

als unterstützung Für den markt, die branche kann jedoch ab auf die umfangreiche renovierungen erfolgten auf das gestell in den letzten fünf jahren. Auf arbeit haben, bewirken konnten annehmlichkeiten wie aufzüge, und so dazu beigetragen, dass die preise relativ stabil. «Eine wohnung komplett renoviert, kann sich verkaufen zwischen 1 600 und 1 900 € pro quadratmeter, sagt der leiter der agentur BCI-Immo. Es gibt auch waren sie 3 000 € pro quadratmeter, aber sie finden keine käufer.» Zahlen bestätigt die statistiken der notare, zeigen einen durchschnitt von 1 494 € auf der alten wohnungen mit einer fläche von durchschnittlich 40 m2

element zu berücksichtigen : Bagnères-de-Bigorre beherbergt eine wichtige kunden der kurgäste, die nach komfort und deren bedürfnisse sind sehr spezifisch. Diese suchen daher vorrangig villen im erdgeschoss, in der nähe des stadtzentrums. Über zwei oder drei kilometer von der kurstadt, die nachfrage ist bereits weniger wichtig.

Bagnères-de-Bigorre Rückgang der kaufkraft und der transaktionen

Schreibe einen Kommentar