Blockiert auf den schienen, ein behinderter mensch stirbt aufgeschnappt von einem zug

Eine bahnstrecke.
Eine bahnstrecke.

Ein schrecklicher unfall ereignete sich am donnerstag, 16. april-bahnhof Bruder, Aisne, berichtet Frankreich 3 Picardie. Einem 32-jährigen mann im rollstuhl, der versuchte, durch die wege, wenn er stecken geblieben ist in der mitte der schienen. Die frau, die bei ihm versucht hat, sie zu lösen, während ein güterzug kam, bahnhof. Vergeblich. Rammte mit voller wucht, der mann starb auf der stelle.

Seine lebensgefährtin hat es geschafft, sich der bahnsteig in der zeit. Verletzten arm und einen schock, er wurde befördert durch die hilfe im klinikum Chauny.

es gibt keine behindertengerechten zugang in den bahnhof der Bruder, der junge mann und seine freundin hatten sich angewöhnt, kreuzen sich die wege am ende des kais. Bis donnerstag, wo der sessel geblieben ist, auf die schienen.

Nach einem zeugen, der mann, 32 jahre, leidet an multipler sklerose, hatte gerade erfahren, dass es sein würde papa.

Die staatsanwaltschaft Saint-Quentin leitete eine untersuchung wegen fahrlässiger tötung durch unvorsichtigkeit.

Blockiert auf den schienen, ein behinderter mensch stirbt aufgeschnappt von einem zug

Schreibe einen Kommentar