Bodiger : «Wir bleiben zuversichtlich»

Yann Bodiger, mit ton N°34, hat scorer Ben Yedder vor Bordeaux.
Yann Bodiger, mit ton N°34, hat scorer Ben Yedder vor Bordeaux.

Sicherlich eine deutliche anzeichen des neuen trainer Dominique Arribagé : installieren von Yann Bodiger, 20 jahre, 1m88-75kg (3. ber. U20) Nr. 6 des 4-4-2 raute. Entscheidend gegen Girondins, nicht schlecht, trotz der rückschläge in Metz (2-3), linkshänder, hat soeben einen ersten profi-vertrag für 3 jahre, war ganz eingeschüchtert, in den gängen von Saint-Symphorien.

Tac au tac.

Yann, ein schlag, der weh tut, weil bei der roten laterne…

" Ja, aber es ist noch nicht vorbei. Weit weg von hier. wir arbeiten noch härter um zu gehen, um die punkte zu halten benötigt werden.

Das team hat geradezu implodiert nach ruhe, nicht wahr ?

Sagen, dass, im gegensatz zu unserem spiel gegen Bordeaux, der block war nicht kompakt genug. Und das ist schade, denn man hatte den führungstreffer erzielt. Paradoxerweise, in der tat, es entwickelte sich dann zu niedrig, daher man erlitten hat. Wo das 1-2 in die halbzeit.

Na dann !

Ich wiederhole : wir werden nicht umhinkommen, zu überprüfen, überprüfen sie die grundlagen, unsere grundlagen die ganze woche bis sonntag.

Warum das Téfécé hat als

zurück ?

Ich weiß nicht… ich denke, es ist unbewusst. In jedem fall, es wurde nicht mehr von dort. Dann den Metzern sind gut gekommen, uns zu suchen, auch.

Montpellier jetzt. Sie finden alles in allem, genau in der gleichen position – das heißt, mit dem rücken zur wand -, dass vor dem derby.

Genau. Aber, mach dir keine sorgen, es wird gehen, halten, was man kann fast überall. Bei uns als auch von außen.

Verpflichtet : unser überleben, ist der preis.

Was war der inhalt der rede von Dominique Arribagé in einer umkleidekabine unbedingt erschossen ?

Metz ist vergangenheit, zappons. Das ziel ist es, den kopf zu heben. Weiter. Man wird erkennen unsere fehler und korrigieren. Können wir es schaffen.

Der coach ist überzeugt, dass Toulouse wird, sich zu retten.

Absolut, man bleibt zuversichtlich. Das rad irgendwann drehen. Man wird unser spiel aufzuzwingen und es wird, es zu tun !

Es war eine lustige woche für sie, spielen sie mit Blaubeeren, fahren sie pro, dann bist schließlich der untergang in Lothringen…

Mein fall ist sekundär. Es ist das kollektiv, das mich interessiert.

Die prämie auf alles.

am Sonntag, den TFC wo werden fehler Grigore und Weber (hängend) mehr Didot (verletzt), erhält der nachbar Montpellier-Hérault bis 17 uhr. Nach dem anstieg gestern nachmittag, Toulouse trainieren an diesem morgen.

Bodiger : «Wir bleiben zuversichtlich»

Schreibe einen Kommentar