Das Gambit greift National 2

Ein teil der mannschaft, die verdient hat zu spielen N 2./Foto DDM-CP
Ein teil der mannschaft, die verdient hat zu spielen N 2./Foto DDM CP

Der schachklub von Muret, Gambit, kommt zu schreiben, ist eine der schönsten seiten ihrer geschichte jahr zugriff auf Nationaler ebene 2. Der wettbewerb verlief in 8 runden mit 7 siegen und 1 niederlage, entweder einen wahren champion, so dass zunächst nur der aufrechterhaltung vorgesehen war. Auch wenn dieses ergebnis wird durch ein paar ausfälle der favoriten, die performance ist spürbar.

reisen, Cahors, Carcassonne, Béziers oder Castelsarrasin, ermöglicht haben, ein team zu bilden, solidarisch. Die heimspiele gegen Frontignan, Toulouse Colomiers und gab der club der nationalen dimension, als der druck war spürbar in jeder runde, den glücklichen ausgang zeichnen sich im laufe der wochenenden.

Der größte trumpf des clubs liegt in der belegschaft. Er ist stabil, seit mehreren jahren nur eine rumänisch, Yagar Razvan, wurde eingestellt. Die anderen sind im verein seit 15 jahre, 20 jahre oder 25 jahre. Einige kurse, die von Gérard Fluss verstärken die ausbildung als autodidakt.

Der National 2 ist die 3. ebene hinter dem National 1 und die Top-12, wo findet man die besten weltweit. Eine schöne leistung für kleinen clubs, suchen geht zu rekrutieren, um zu verteidigen, seine farben und insbesondere eine weibliche obligatorisch in der mannschaft.

Die spieler haben das recht gewonnen haben, spielen im Nationalen 2 : kapitän : Jérémy Partinico, Yagar Ravzan, Gérard Fluss, Sascha Mekel, Loïc Pastorelli, Khaled Boukhris, Hervé Camilleri, Jean-Marie Dekan.

Das Gambit greift National 2

Schreibe einen Kommentar