Der cannabiskonsum ein anstieg bei den 17-jährigen

Ein mann fährt eine dichtung. - Desiree Martin - AFP/Archiv
Ein mann fährt eine dichtung. Desiree Martin / AFP/Archiv

Der konsum von cannabis ist wieder der anstieg bei den 17-jährigen: fast jeder zweite sagt, die bereits erfahrung haben im jahr 2014 und in der nähe eines von zehn regelmäßig verbraucht, laut einer studie der französisch Beobachtungsstelle für drogen und drogensucht (ARE), veröffentlicht am dienstag.

Nach die ersten ergebnisse dieser 8. studie Escapad (Untersuchung auf die gesundheit und den verbrauch beim aufruf zur vorbereitung der verteidigung), durchgeführt im märz 2014 bei 22.023 personen im alter von 17 jahren, 47,8% der jugendlichen geben an, dass sie bereits versucht, cannabis und 9,2% sagen, dass das rauchen mindestens zehn mal pro monat. Sie waren jeweils 41,5% und 6,5% bei der letzten auflage im jahr 2011.

Ein viertel (25,5%) gibt an, auch konsumiert im monat, gegen 22,4% vor drei jahren.

Diese zahlen stellen elf jahren rückgang seit 2003.

der allgemeine anstieg erklärt sich vor allem durch eine zunahme der verbrauch frauen: 45,8% der mädchen gaben, die bereits erfahrung haben die dichtung 2014, gegen 38,9% im jahr 2011 auf 5,8% behaupteten, es zu konsumieren regelmäßig, verglichen mit 3,4% vor drei jahren.

Die verwendung bei den jungen, insgesamt seit dem jahr 2000 stabil, bleibt jedoch das wichtigste.

bei denen, die die cannabis geraucht in dem jahr, ein junge auf vier (25,7%) ein "hohes risiko problematischen oder abhängigkeit von cannabis", fügt ARE, die entwickelt hat, die kriterien für die kennzeichnung der verbrauch in gefahr. Die mädchen sind 17,3 % in diesem fall. Dies entspricht insgesamt 8% der 17-jährigen (von 5,3% im jahr 2011).

alkohol ist mit abstand der stoff der erfahrenste, die versucht, die von 89,3% der 17-jährigen (91% im jahr 2011).

Der regelmäßige gebrauch setzt seinen anstieg seit 2008: 12,3% trinken mehr als zehn mal pro monat (+1,8 prozentpunkte) und 1,8% täglich konsumieren (0,9% im jahr 2011).

Aber "alkoholmissbrauch erhebliche einmalige", das darin besteht, trinken mindestens fünf gläser in eine einzige möglichkeit, sie zurück: weniger als ein junge auf zwei (48,8%) sagt, sie gehabt zu haben, dieses verhalten, wenn der monat abgelaufen ist, gegen 53,8% im jahr 2011.

Der täglichen raucher kennt auch eine leichte zunahme (32,4%, gegenüber 31,5% im jahr 2011), insbesondere unter dem druck der mädchen (+1,7 prozentpunkte). Die zahl der jugendlichen, die das experimentieren ist dagegen stabil (68,4%).

"Auf die gesamtheit der letzten 15 jahre, die ebenen der verbrauch mehr regelmäßig von tabak, alkohol oder cannabis bleibt jedoch unter dem niveau erreicht, das dem beginn der dekade 2000", betont ARE in einer erklärung.

Zu den anderen psychoaktiven substanzen, die stimulanzien wie vor versucht, die jugendlichen, insbesondere ecstasy und MDMA (pulver), deren erprobung hat sich in drei jahren verdoppelt (3,8%), um wieder den höchststand von 2002.

Escapad durchgeführt worden, die sich in den zentren der Tag der Verteidigung und Bürgerschaft metropole, französisch-Guayana, Martinique, Guadeloupe und Die Besprechung bei 26.351 jungen mit einem selbst auszufüllenden fragebogen anonym. Die ersten ergebnisse beziehen sich ausschließlich auf die probe in ballungsräumen.

Der cannabiskonsum ein anstieg bei den 17-jährigen

Schreibe einen Kommentar