Der chip tarn es existiert !

chip tarn es existiert !
Der chip tarn es existiert !

«Warum produzieren chips, hier Leiste? Und warum nicht? Man hat hier alles. Die ruhe in der natur, parken kein problem. Ja, ich bin glücklich mit meiner entscheidung leben, auch wenn er vor dreißig jahren, wenn ich mich eingelebt habe, der einzige satz, drehte eine schleife in das dorf, es war – produzieren chips hier : nichts. Es geht nie gehen -. Es ist sehr deutsch als reflexion. Man kann nie gelingen, etwas außergewöhnliches. In den Usa, gesagt hätte, bravo. Hier verunglimpft, man mürrische». Doch es hat funktioniert. Patrick Lebon produkt seine chips ergeben, in einem großen gebäude, in dem weiler Leiste, gemeinde gestellt, wenige kilometer von Mühle-Magier. Lustige anekdote, in diesem dorf, das von 205 einwohner ist in zwei teile geschnitten. Ein teil befindet sich in der Tarn, der andere in der Aveyron. Aber zurück zu Herrn Patrick und seine chips.

L ursprünglichen route

Da das rätsel bleibt ungelöst. Wie und warum ist er startete in diesem abenteuer ? «Das ist eine lange geschichte. Ich lebte in Toulouse . Ich arbeitete in der gastronomie. Eines tages, mein schwiegervater hat mich auf die idee, mich selbstständig zu machen in der produktion von chips. Eigentlich ist es ganz einfach. Braucht man gute kartoffeln, wasser , öl und salz. Also bei mir habe ich begonnen, eine kleine produktion.» Patrick erinnert sich an seine erste kleine friteuse, schalen von hunderten , seine 4L für die lieferungen . «Es war eine andere zeit, eine andere zeit.» Diese ersten pakete sind versicherungsnehmer. Warum auch nicht weiter, leben von dieser idee? «In Toulouse, der es mir unmöglich war, einen workshop zu einem erschwinglichen preis. Also fing ich an zu suchen.»

Mit seiner frau, die wahl auf ein gebäude im zentrum des dorfes in der Leiste, neben eine sehr hübsche haus. «Stellen sie sich vor, unsere lebensqualität. Wir hätten uns nie finden konnte solche flächen, die in einer großen stadt, wissen sie. In diesem beruf kann man das überall machen. Was zählt, sind die kartoffeln. Das wichtigste ist nicht das aussehen, sondern auch ihre qualität zu produzieren, die guten chips.»

L Keine werbung, nur der mund-zu-mund-propaganda

mund-zu-mund-propaganda funktioniert. Die kunden kommen in eine zahl um. Die marke Lebon und nimmt an zahlreichen ständen in der region.

«heute werden die räumlichkeiten für mein unternehmen, die zu klein sind für die lagerung von paletten. Aber nicht heute, mit 58 jahren, dass ich eine große summe zu investieren, um mich zu vergrößern. Wir machen mit, auch wenn es bremst die entwicklung des unternehmens.»

Im lager, dutzende von kartons warten weitergeleitet werden. Das sind immerhin 30 tonnen, die kommen jedes jahr, um diese kleine familienunternehmen.

«Ein teil der produktion geht in den geschäften des sektors Aveyron-Tarn. Für den rest von Frankreich, ich bin in der beziehung mit der großhändler in Marseille, Béziers, Paris und Heiligen.»

Die eigentliche frage ist, zu verstehen, was den erfolg dieser handwerklichen produkt, ohne farb-und konservierungsstoffe. Und das seit dreissig jahren. «Es ist nicht an mir, das zu sagen», schmunzelt er. «Aber es scheint, es gefällt. Die bedienelemente sind da, treue kunden.»

Schmecken. Ich muss zugeben, dass es gut ist, die chips Lebon. Der wahre geschmack der kartoffel, das knirschen unter den gaumen : es ist alles da. Eine weitere besonderheit : sie ist viel weniger salzig als seine konkurrenten in der industrie.

«Jeder sagt mir das. Es ist wahr, es ist wenig salzig. Um so besser. Wissen sie, wenn jemand will hinzufügen, mit salz, kann er dies tun. umgekehrt, wenn die chips salzig ist,kann man nichts ändern.» Argumentation ohne mängel.

L Die friteuse hat eine kapazität von 500 liter öl

«Es gibt nur wenig, mein großhändler marseille hat gefragt, ob ich erhöhen den gehalt an salz. Einige kunden waren ehrgeizig. Ist dies nicht der fall, im Westen des landes noch in Paris. Ich habe ihm geantwortet, dass ich konnte nicht anpassen, salzen, in abhängigkeit von der geographischen lage.»

In der werkstatt, unser chef eines unternehmens und zeigt stolz seine einheit von produktion und insbesondere die friteuse hat eine kapazität von 500 liter.

«Es ist eine große investition. Aber die automatisierung erforderlich ist, um diese art der produktion.»

Patrick hat noch ein paar jahre zu arbeiten, in einer kleinen fabrik in der produktion, «für den erhalt einer rente akzeptabel.»

Die zukunft der chips Lebon? «Ich weiß von nichts. Meine töchter sind nicht daran interessiert, diese arbeit. Zu verkaufen, in ein paar jahren, warum nicht? Aber an wen? Unser geschäft ist, es ist vor allem unsere kunden, nicht die maschinen. Schließlich, wir werden sehen.» Die zeit ist nicht die nostalgie. Der frühling und der sommer kommen. Es ist das goldene zeitalter der chip, der königin der apéro am ende des tages. «Das ist natürlich in dieser zeit, dass wir erkennen unsere meistverkauften», sagt der mann an der bar. Also, halten sie sich in eine ecke, von unserem speicher, wenn die schönen tage kommen, dass es eine chips-tarn. Sie heißt Lebon und sie ist gut. So einfach, sich daran zu erinnern, dass sie zu genießen.

Ein apéro tarno-tarnais Eine handwerkliche herstellung und geheime

Der chip tarn es existiert !

Schreibe einen Kommentar