Der experte. «Zu einem leichten rückgang zu rechnen»

Der experte. «Zu einem leichten rückgang zu rechnen»
Der experte. «Zu einem leichten rückgang zu rechnen»

Eric Aubry, der stellvertretende vorsitzende der Kammer für den Prozess der Notare.

Wie ist die situation auf dem immobilienmarkt heute ?

zu beginn dieses jahres die preise halten sich nach dem gesetz der nachtragshaushalt und die reform der gewinne gesteigert haben, den markt über die letzten wochen des jahres 2011 haben eine klare vorstellung von der lage der immobilien im jahr 2012 wird es dauern, dass dieses chaos konjunkturellen ruht sich nach dem frühling.

Denken sie, dass die krise kann auswirkungen auf den markt ?

Zwar ist die « krise » wir vorhergesagt wird, aber nichts ist weniger sicher in unserer branche. Meiner ansicht nach ist der immobilienmarkt in der Tarn wird andrücken, es ist eine tatsache : die sichtbarkeit für die zukunft geringer ist, für viele menschen, und die präsidentschaftswahlen in der regel wenig förderlich für den handel. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen deutlichen rückgang des transaktionsvolumens als der preis.

Doch die banken prognostizieren einen anstieg von mindestens 0,5 prozentpunkte zinsen für kredite, die unbedingt wiegt im haushalt ?

Seit einigen jahren, seit die zinsen sind niedrig genug, setzen die banken der druck nach mir. Sehr oft meinen kunden erklären mir, er muss sich beeilen, weil ihr bankberater hat klargestellt, dass die zinsen wieder steigen. Hören sie sich die sätze bewegen sich um 4 %, das ist relativ interessant, um zu erwerben. Aber es sollte nicht zu packen, so sie sich nicht nehmen lassen, durch die rede der banken. Vergessen sie nicht, dass die banken haben unternehmensziele zu halten, und der anstieg angeblich drohende rate ist ein vorwand, um in den genuß der verträge ! Was mehr ist unser markt ist ein markt von spekulanten, die in unserer abteilung, die leute kaufen ein gut für sie.

Bleibt, dass der immobilienmarkt tarnais ist nicht sehr homogen, es gibt einen unterschied zwischen städtischen und kampagnen stärker ausgeprägt als zuvor.

" Ja. Der immobilienmarkt in den ländlichen gebiet ist die strafe. Mehr entfernt man sich von Albi und Castres oder von der autobahn, über die fristen für den verkauf sich verlängern.

Aber schließlich, wenn insgesamt der anstieg der preise ist von 10 % auf die abteilung der anstieg profitieren alle : im zentrum der stadt und auf dem land. Nicht ein ort, in der Tarn ist verzeichnet einen rückgang der immobilienpreise seit 2011.

Der experte. «Zu einem leichten rückgang zu rechnen»

Schreibe einen Kommentar