Der käufer Aber zweifel

Der käufer Aber zweifel
Der käufer Aber zweifel

, Wenn sie trotz eines allgemeinen rückgangs der preise, ist dieses kriterium entscheidend, in einem markt, der von der krise geprägt ist von vertrauen, die käufer sind in der hauptstadt der region Hautes-Pyrénées.

Es ist nicht nachzugeben, simuliere.» Es ist die botschaft von Alain Töpfer, leiter der agentur Laforet Immobilier de Tarbes. Nach der fachmann, «jenseits der frage, ob das geld, das hauptproblem bleibt die krise des vertrauens, erhöht die aktualität». Wenn der agent stellt fest, dass «die zinsen historisch niedrig sind und helfen, zu kompensieren, auch wenn sie nicht als ein faktor in der entscheidung für die " käufer», glaubt er, dass «in der regel müssen die preise weiter zu senken». Und sich zu erklären : «Wenn man die preise auf dem markt, die waren standard, wie die T3 oder die durchschnittliche haus am stadtrand von weniger als 200 000€, die sich schnell zu verkaufen. Denn die käufer da sind. Gut, dass dies nicht immer offensichtlich, dass die besitzer müssen, hören sie nicht verkaufen, preis auf dem markt. Zumal manchmal gibt es auch keine verhandlungen, denn, noch einmal, die nachfrage vorhanden ist.» Angesichts dieser entwicklung, die fristen, die dazu neigen, zu verlängern und durch die symbolische marke von drei monaten, um die waren zu hoch.

Die preise, gerade angezeigt werden, ein minus von 2,1 prozent für die alten wohnungen nach den veröffentlichten daten von notare, 1 193 € pro quadratmeter. T3 und T4 sind gefordert, auf die etwa zwei drittel der transaktionen von wohnungen. Bei den häusern, in denen die preise um 5,6 %, sie handeln von 135 000 € für 129 m2 wohnfläche, 570 m2 grundstück, immer nach den zahlen, die mittler der notare.

Zurück erstkäufer

Am regal mit den guten nachrichten, Alain Pottier hinweis: ein dreifach zurück. Derjenige, der erstkäufer zunächst waren fast verschwunden, seit dem ende des darlehens mit null-zins-und positionieren sich auf der kleinen waren rund 120 000 euro». Auch die nachfrage nach waren über 200 000 € dann war es auch abgeblendet. Und schließlich der anleger, auch wenn die jüngste gesetz Alur «hat die tendenz, sie zu bremsen, da sie schwerer, ihre verpflichtungen. «Tarbes ist eine gute stadt, um zu investieren», auch vorab Patrice Kergaravat. Der geschäftsführer der agentur, Der Verwalter, außerdem präsident des département de la Fédération nationale immobilien (Fnaim), stellt vor allem das wirtschaftliche potenzial der hauptstadt der region Hautes-Pyrénées. «Der tag, an dem es wirklich geht, sich zu bewegen, werden die preise steigen», drückt er.

neben der miete, Alain Pottier ist der auffassung, dass «der park ist genug». Aber sein kollege Patrice Kergaravat stellt jedoch fest, dass, wie in der gesamten abteilung, es braucht auch saniert werden. Die beträge, die mieten sind hingegen stabil geblieben, in den letzten jahren.

Der käufer Aber zweifel

Schreibe einen Kommentar