«Die anwesenheit des bären leer unseren hohen alm»

«Die hirten nicht bezahlt werden, um festzustellen, dass sie tote tiere.», genaue Claude carrière /Foto DDM, Archiv
«Die hirten nicht bezahlt werden, um festzustellen, dass sie tote tiere.», genaue Claude carrière /Foto DDM, Archiv

kürzlich In einer pressemitteilung, sie nehmen stellung gegen die anwesenheit des bären Ariège…

Ich wiederhole diese worte. Wir zählen mit 140 angriffe von bären begutachtet, die von den teams überwachung in diesem jahr. Und selbst wenn diese zahl ist konstant gegenüber dem letzten jahr haben die landwirte können nicht akzeptieren, die zerstörung ihres erbes. Ich gehe davon aus, dass diese situation in den letzten zehn jahren. Und ich denke nicht, dass die jungen landwirte akzeptieren, sich einem solchen druck.

Die anwesenheit von bären, die in der abteilung kann sie bewirken, dass die aktivität einiger züchter ?

Es kann zu einem rückgang der tierbestände. Wir haben festgestellt, bei der jüngsten messe Castillon eine erhöhung der tiere zu verkaufen. Andere landwirte entscheiden sich zurückzieht einige im sommer, wo die raubzüge sind zu groß. Die Saint-Lary ist besonders betroffen von diesem phänomen.

Und dies führt zu problemen, die für die wartung.

Das heißt ?

heute die züchter wollen nicht das risiko eingehen, verlieren ihre tiere. Der schlag, der sommer zieht weniger bauern. Rückgang wirkt sich direkt auf ihr budget.

Gold-anleihen sind im gange. Wenn die situation sich nicht ändert, wie wir wollen, es wird bald ein problem für die erstattung von wechseln.

Die vereine pro-bär betrachten die anwesenheit des tieres als eine chance für das gebiet und seine entwicklung…

Ich bin überzeugt, dass es nicht gebracht hat, noch mehr touristen. Die gemeinden setzen sich seit mehreren jahren zu erstellen und zu pflegen wanderwege. Und dies, indem sie die arbeit der lokalen unternehmen. Die weidewirtschaft und der tourismus sind eng miteinander verbunden. Ich erwarte, dass man mich quantifiziert, berichtet der bär. Deshalb fragte ich den beobachtern des ministeriums für Umwelt, kamen in diesem sommer, eine studie durchzuführen, um die lebensfähigkeit der bären in unseren bergen. Der bericht muss gemacht werden, die sich bald.

Zurück zum ablauf der saison im sommer. Zwei hütten wurden zerstört wegen lawinen in den wappen von couserans und die hohe Ariège. Dies hat er beeinflusst die arbeitsweise der hirten ?

Wir haben vorgefertigte gebäude in diesen zwei sommer, so dass es nicht stört ihre arbeit. Wir denken bereits jetzt an die arbeit zu kommen, zu rehabilitieren.

im hinblick auf die hütte befindet sich in der haute Nrw finanziert werden die arbeiten durch die versicherungen, denn es wurde erkannt, naturkatastrophe.

Für den sommer Pouilh, dies erweist sich schwieriger, da sie nicht versichert war.

am vergangenen Freitag die russische seelsorge Ariège hielt seine generalversammlung ab. Claude carrière, präsident des organismus, zieht eine bilanz der letzten saison in den sommer.

Die zahl : 85

hirten > In der abteilung. An diesem tag 85 hirten arbeiten in den warmen sommernächten zur überwachung der tiere.

«Die anwesenheit des bären leer unseren hohen alm»

Schreibe einen Kommentar