Die große arbeit des örtlichen Krankenhauses

Das örtliche Krankenhaus gebaut, ein tageszentrum für menschen mit Alzheimer-krankheit./DDM
Das örtliche Krankenhaus gebaut, ein tageszentrum für menschen mit Alzheimer-krankheit./DDM

Im örtlichen Krankenhaus Revel setzt ihre aktionen, die sich an die bevölkerung des beckens, leben in der einhaltung des muster der regionalen organisation der pflege und in der bereitschaft, ihre fähigkeiten weiter auszubauen erste lasten der patienten.

In dieser perspektive sind zwei projekte werden in kürze : die schaffung einer tagesförderstätte für menschen mit Alzheimer-krankheit und verwandter erkrankungen, deren eröffnung für die öffentlichkeit voraussichtlich anfang 2016 und die eröffnung im oktober oder november 2015 eine beratungsstelle fächerübergreifend (siehe unten).

Um in bezug auf die tagesförderstätte, die arbeiten haben begonnen. Das gebäude besteht aus einer struktur erdgeschoss von 320 m2, eine überdachte terrasse von 60 m2 und einen garten therapie von 70 m2. Der gesamtwert der transaktion beläuft sich auf 630 000 euro, finanziert von der unterkunft aus eigenen mitteln und durch kreditaufnahme.

Die tagesbetreuung wird genug platz für 10 bis 12 patienten für den ganzen tag.

Startseite-Alzheimer-tag

«Das Centre hospitalier intercommunal (CHIC) Castres-Mazamet, pflege-und angelpunkt des territoriums, entwickelte studiengang vollständige unterstützung von älteren menschen und von der Alzheimer-krankheit, deren letztes glied eröffnete ende 2014 mit der schaffung einer Einheit die Kognitive Verhaltenstherapie in Mazamet», erklärt der direktor des krankenhauses, Stein Pinzelli. «Seine berufung ist es, sicherzustellen, unterstützt Alzheimer-patienten, die während der episoden aus der krise».

Die tagesbetreuung der örtlichen Krankenhaus von Revel, deren öffnung wurde möglich dank der unterstützung durch die regionale Agentur für gesundheit, dem bezirksrat und dem rathaus von Revel, passt in diesem bereich stärken auf der Revélois. «Die medizinischen teams von Castres-Mazamet und Revel arbeiten eng zusammen, um die erste lasten der patienten des beckens. Diejenigen, die aufgenommen werden, die in der neuen struktur werden von menschen mit Alzheimer oder demenz verwandten ohne altersbeschränkung, deren diagnose eindeutig gestellt, die vor eingang in die struktur. Einige aufnahmen können auch zu erweitern, um den alleinstehenden älteren menschen benötigen für die förderung und erhaltung des sozialen zu vermeiden-syndrom abgleiten in ein degenerativer zustand». Diese aufnahme muss, insbesondere zu ermöglichen, sich mit den verschiedenen akteuren des gesundheits -, entlasten die familien und damit zu helfen, bietet aufenthalte von «atempause», aber auch die erhaltung der sozialen bindung. Die patienten werden aufgenommen montag bis freitag von 10 uhr bis 17 uhr 30, durchgängig, von einem bis drei tagen pro woche und die unterstützung wird sitzend auf einem projekt therapeutische gebaut, mit dem patienten und die teilnahme seiner entourage. Dr. Hervé Ferrier, vorsitzender der medizinischen Kommission der unterkunft, betont : «die tagesbetreuung ist ein ort der versorgung und ein ort des lebens, vollwertige, wo das know-how und die erfahrung von profis im dienst des lebens projekt von jeder person, die aufgenommen wird». «Die eröffnung der tagesbetreuung ermöglicht auch das erstellen von mehreren qualifizierten arbeitsplätzen in Revel», bestätigt Peter Pinzelli.

Der konsultationen von spezialisten

«in bezug auf die beratungen in interdisziplinären ziel ist es, anzubieten Revélois die möglichkeit, im örtlichen krankenhaus Revel, fachärzte, die nicht mehr vertreten auf der gemeinde oder die spezialitäten nicht ausreichend vertreten sind, um den bedürfnissen der bevölkerung», erklärt geschäftsführer, Stein Pinzelli. Der zugang zu den räumlichkeiten wird durch die avenue Notre-Dame und das zentrum bietet worten, nach einer fahrt mit der progressiven belastung, die konsultationen in zehn medizinischen und chirurgischen spezialitäten, von denen die ersten installiert werden : augenheilkunde, chirurgie, orthopädie, dermatologie, rheumatologie, kardiologie, gynäkologie.

«die konsultationen abgehalten werden, auf ein tempo, das wird noch definiert durch die verstärkte zusammenarbeit zwischen der örtlichen krankenhaus von Revel und das Centre hospitalier Intercommunal de Castres, Mazamet. Außerdem ist das büro für die häusliche krankenpflege wird auch im gebäude.

Sobald die details bekannt wird, über die modalitäten der eröffnung der beratungsstelle,werden wir im detail die öffnungszeiten von spezialitäten sowie die modalitäten für terminvereinbarungen.

Die zahl : 5 500

menschen>Mit der Alzheimer-krankheit. Auf dem sektor des Tarn-Süd-und Revélois, man rechnet mit rund 7000 menschen mit demenz, deren mehr als 5500, die betroffen sind von der Alzheimer-krankheit (850 000 in Frankreich). Rund 225 000 neue fälle werden jährlich in Deutschland.

Die große arbeit des örtlichen Krankenhauses

Schreibe einen Kommentar