Die zahl bären, stieg in den Pyrenäen

Auberta in seinem gehege, wo sie lebte in relativer freiheit. - Tierpark der Pyrenäen.
Auberta in seinem gehege, wo sie lebte in relativer freiheit. Tierpark der Pyrenäen.

die anzahl Der bär stieg in den Pyrenäen zwischen 2013 und 2014 kündigte am dienstag der verband des Landes, der bär-Adet. Nach dieser letzten, die bevölkerung der bär lag bei 31 2014, gegen 25, 2013.

Der verein begrüßt die erfolgreiche schulung durchgeführt in den jahren 1996-97 und 2006. Es wurden drei würfe mit zwei jungen jeweils im jahr 2014, gekennzeichnet durch den tod von Balou und Auberta.

Er stellt auch fest, dass trotz « dieser anstieg der bevölkerung, insbesondere seit 2006, die schaden an nutztieren stagnieren ». Nach ihr, die toten im zusammenhang mit dem bären machen weniger als 1% der todesfälle von häuslicher in den Pyrenäen. Sie hat ermittelt, 128 angriffe, 178 schafe getötet und ein bienenstock 2014.

Zwei bedrohungen für die bären in den Pyrenäen

Dennoch, der verband warnt vor zwei bedrohungen für die bären in den Pyrenäen : « die zwei männliche bären isoliert in Pyrénées-Westlichen », die, ohne die hände schnell, verschwinden, und « inzucht, die bedrohung der zentrale kern (Comminges, wappen von couserans, Katalonien) ». « Die anzahl der individuen, die gründer dieser kleinen population zu gering ist. Wenn die effekte sind nicht (zum glück) noch nicht sichtbar sind, sie kommen sicher mittelfristig », teilt der verband plädiert dafür, « die stärkung beide kerne population, um sicherzustellen, dass die nachhaltigkeit ».

Nach Dem Land des bul-Adet, diese guten zahlen dafür sorgen sollte, dass die regierung « fortzusetzen und zu verstärken, eine politik, die sich bewährt hat ! » Sie erinnert auch daran, dass die population in den französischen Pyrenäen ist fünf mal kleiner als die der kantabrischen gebirge (Spanien).

Die zahl bären, stieg in den Pyrenäen

Schreibe einen Kommentar