Ein durchgang für die fauna unter der A9

Die arbeiten fertiggestellt werden, der am 30./Foto DDM.
Die arbeiten fertiggestellt werden, der am 30./Foto DDM.

Ein écoduc unter der A9 in der nähe von Roquefort-des-Corbières wird bald der kleinen und mittelgroßen fauna wechsel von einer seite zur anderen seite der Autobahn, die durch die arbeit.

Die teams von Vinci Autoroutes sind derzeit im bau, ein écoduc unter der A9. Dieses buch befindet sich unter der fahrbahn der autobahn auf die gemeinde Roquefort-des-Corbières, innerhalb des parc naturel régional de la Narbonnaise en Méditerranée, können kleine und mittlere fauna, sich zu bewegen, von beiden seiten der autobahn.

Dieser standort wurde gewählt, nach den vorstudien experten biodiversität Vinci Autoroutes, denen dazu beigetragen haben, die arbeit, die von den regionalen naturpark zu identifizieren, die frame-grün-und blau-Narbonne. Dieses buch besteht aus einem metallrohr platziert in der böschung, wodurch eine micro-tunnel, um die aufmerksamkeit der kleinen und mittelgroßen tieren, darunter dachse, füchse, ginette – (arten kleine fleischfressende säugetiere), reptilien und eventuell wildschweine. Es ermöglicht, dass diese arten sich zu bewegen, die sich beiderseits der autobahn, indem sie erneut eine ökologische kontinuität.

Der baustelle begann am 2. februar und läuft bis zum 30. Es handelt sich hierbei um das bohren eines tunnels unter der fahrbahn und platzieren eine düse aus metall mit einem durchmesser von 1,20 meter und einer länge von rund 45 metern. Diese einrichtung wird ergänzt durch die installation von einem zaun mit sehr kleinen maschen auf beiden seiten der écoduc zu führen, die die tiere in den durchgang.

Die arbeiten sind gesteuert von Vinci Autoroutes und durchgeführt von der unternehmensgruppe Sogea-Gaxieu. Die verwirklichung dieses écoduc, spiegelt sich unter anderem im rahmen eines einsatzes von Vinci Autoroutes in seiner ökologischen ansatz, dass die autobahnen umweltfreundlicher. Vinci Autoroutes testete das system bohren unter der fahrbahn in mehreren abteilungen. Der Naturpark Narbonnaise arbeitet bereits seit einiger zeit in zusammenarbeit mit Vinci Autoroutes insbesondere auf die überlegungen, die auf die identifizierung von bereichen. Und jeder ist begeistert von den schönen ergebnisse.

wenn sie sich für die biologische vielfalt, Vinci Autoroutes trägt zur erhaltung von kontinuitäten ökologischen zwischen den lebensräumen in abstimmung mit den kommunen und den verbänden der schutz der natur. In diesem rahmen beteiligt sich an der erhaltung von tier-und pflanzenarten ordentlichen gemeinsame arten) und schön (seltene arten leben in der nähe der autobahn.

" Hilfslinien auf Der autobahn und die umwelt

Vinci Autoroutes verpflichtet sich, ihren ökologischen fußabdruck zu reduzieren, indem neue verfahren, um seinen kunden eine autobahn sicherer, flüssiger, benutzerfreundlicher und umweltfreundlicher. Es ist ein prozess der kontinuierlichen verbesserung. Auf der grundlage der norm ISO 14001, VINCI Autoroutes ist die durchführung eines umwelt-management-system konzentriert sich auf die einhaltung der vorschriften, die kontinuierliche verbesserung der umweltleistung und die verhütung von verschmutzung. Die teams von Vinci Autoroutes verbinden ihre partner, um sie teilen diese verpflichtungen.

Die zahl : 45

m >lang. Die écoduc (metallrohr platziert in der böschung) unter der A9 in Roquefort-des-Corbières können in der wildnis zu verbringen, von einer auf die andere seite der autobahn.

«tauschen Wir uns seit langem mit Vinci Autoroutes. Wir leisten einen beitrag zu den überlegungen über die ermittlung der gebiete».

Fanchon Richart, regionaler Naturpark Narbonnaise en Méditerranée.

Ein durchgang für die fauna unter der A9

Schreibe einen Kommentar