Ein mann schwer verletzt in einer schlägerei endet schließlich machete

transaktionen absichern können, sind häufig in der nachbarschaft von Pradettes./Foto DDM, Thierry Bordas.
Transaktionen absichern können, sind häufig in der nachbarschaft von Pradettes./Foto DDM, Thierry Bordas.

Ein 26-jähriger mann wurde brutal angegriffen machete sonntag abend, den Pradettes, Toulouse, mit einer begründung, wie es scheint zwecklos. Ein verdächtiger 17-jährige in untersuchungshaft.

Ein hinweis durch, eine beleidigung zu einer flut von schlägen, legt sich auf die beiden opfer waren mit der machete. Es ist zu wenig, das szenario zu sein scheint gespielt, am sonntag abend in der nähe Pradettes in Toulouse, bei dem zwei personen 26 und 19 jahren endete in der Purpan krankenhaus mit verletzungen, die wichtig für die erste.

gegen 21: 40 uhr am sonntag die polizei benachrichtigt einer schlägerei zwischen mehreren personen, gebiet Pradettes in Toulouse. Vor ort erfahren sie, Clio, wie sie die tür, auf der fahrerseite ist übersät mit flecken von blut.

Der zähne in der Clio

Der zähne und des blutes wieder in das auto, unten in der tür. Zur gleichen zeit wurde die polizei informiert, dass ein opfer kommt sein verhalten Purpan krankenhaus nach einem gewaltsamen überfall. Die polizei gehen, im centre hospitalier und stellen fest, dass ein 26-jähriger mann ist in bad déchocage, nachdem sie angegriffen wurden mit der machete. Er erhielt vier schläge. Es ist schwer verletzt, an den armen, im gesicht und auf dem körper.

Die zweite opfer kommt sie auch im CHU Purpan und stellt verletzungen an den lippen. Sie habe erklärt, dass er verletzt worden, mit der gleichen waffe. Nach der forschung auf dem gebiet der Pradettes und durch meldungen gesammelt, die polizei rufen einen jungen verdächtigen 17 jahre alt, wohnhaft in diesem viertel. Ein junger mann, der der polizei bekannt für die groß-und kleinschreibung. Der jugendliche in untersuchungshaft seit gestern im kommissariat central. Der grund für diese plötzliche zunahme der gewalt noch sehr verschwommen. Die einzige gewissheit ist, wird man zeuge von gewalt unverhältnismäßig im hinblick auf die interpretation, die die ursache sein», entschlüsselt eine quelle der justiz. Der machete auf dem hintergrund der hinweis verschoben, bei der ankunft, 30-tage-ITT für die meisten opfer.

Am 7. april, zwei rivalisierende banden kämpften um die aneignung eines rollers, in diesem viertel. Einer der protagonisten aus einem gewehr mit schüssen in die luft, während der verfolgung ihrer gegner. Der schütze festgenommen worden war, sowie ein mittäter im besitz eines japanischen schwertes.

messer an der tankstelle

Eine andere sache, gewalt mit waffen weiße verursacht erhebliche verletzungen auf ein opfer.

am Sonntag, gegen 5 uhr morgens, einen 32-jährigen mann erhielt drei messer und einen flasche im gesicht in eine Total-tankstelle befindet sich auf dem inneren ring toulouse, vor der veröffentlichung Cépière, nach le Mirail.

Ihre angreifer seien ein mann und eine frau, die die flucht ergriffen, nachdem die schlägerei. Die opfer, die ihren wohnsitz in Pamiers, in der Ariège), wurde gerettet durch die feuerwehr und ins spital Rangueil. Seine prognose vital war nicht verpflichtet.

Nach einem muster zwecklos, wurde der mann nahm teil von einem mann und einer frau. Nach austausch von schlägen, das opfer wurde schwer getroffen, oberschenkel. Die ersten ergebnisse, medizinisch-rechtlichen hätten dazu geführt, 30-tage-ITT. Dieser mann ist immer noch im krankenhaus. Eine untersuchung wurde eingeleitet und übertragen den polizisten die sicherheit des bundeslandes.

Ein mann schwer verletzt in einer schlägerei endet schließlich machete

Schreibe einen Kommentar