Ein sekt-Saint-Jean du Falga

der ruf Der großen weiten./ Foto DDM.Michel Rieu.
Die weite des./ Foto DDM.Michel Rieu.

Saint-Jean-du-Falga hat gut die play-offs, die gespielt wird, unter den besten vorzeichen. Die sonne im frühling gab der ameisen in den beinen, die fringantes hinteren reihen lokale, die sich an bestimmten freude war. Sie haben jedoch bewiesen, viel genuss und ließen einige chancen auf dem weg durch die fehlende genauigkeit und konzentration. Die palme zurück Pujade die bohrung auf 40 m, rahmen, finte, die geht, findet alles nur im ziel und begeht ein schön-vor… zu seinem geburtstag. Es wird ihm vergeben werden aber in der kommenden es ist zu zeigen, mehr realismus. Der gegner bot eine ausgezeichnete replik, spielen, ohne komplexe und bewältigung der herausforderung der kampf vor und spiel hinter sich. Fügen sie ein ausgezeichnetes schieds-und sie haben ein spiel wirklich sehr schön und begeisterte das publikum.

angefangen hat Alles auf dem anpfiff wieder von den räumlichkeiten, die nach zwei strafen per hand gespielt und zwei umkehrungen, sehen Bonnans abschluss in der ecke. Die besucher rebiffent beginnen herrschaft nur wurde eine strafe von Barthélémy. Bemerkenswert ist eine hervorragende gegen-angriff der räumlichkeiten, die durch 70 m und machen sie einen vor den toren der linie. Wir spielen in der 22. minute nach einer kombination nach melee, das zentrum Pujade-bohrung auf freiem feld und kommt zu dem schluss zwischen den stangen (umwandlung Bonnans, 12 – 3 für Saint-Jean). Super erholung von 22 m drei viertel der ariège und Bonnans beendet den job, für ein 19-3 in die pause, da Jalibert verwandelt hat.

Ein recital

in Der zweiten halbzeit mehr wandern. RC Brulhois will nicht sterben, ohne zu kämpfen und versucht sein glück auf dem kleineren ball. Er muss warten, bis der 61 minute, um zu sehen, die dritte zeile Fluss bohren auf 50 m zu fallen zwischen den pfosten, der aufsatz, verwandelt Bonnans. Die räumlichkeiten enden ihrem konzert durch eine prüfung in der ecke Promé nach einem sturz angriff.

Das ziel der räumlichkeiten erreicht ist. Sie spielen daher in das viertelfinale, in der nächsten woche. Begrüßen alle akteure in diesem spiel um die qualität der show.

SAINT-JEAN du FALGA 31 – RC BRULHOIS 3

(M-T : 19-3). Schlichtung von Herrn Florian Esteve (ausschuss Midi-Pyrénées).

Für Saint-Jean du Falga : 5 versuche Bonnans (2, 32), Pujade (22), Fluss (61) und Promé (72) ; 3-transformationen Bonnans(2) und Jalibert.

Für den RC Bruilhois : 1 strafe von Barthélémy (19.).

SAINT-JEAN du FALGA. Bernard, Rouja, Cortado; Bort, Moiola; Martinez, Fluss, Gaillard; Menassé (m; cap.), Jalibert (o); Rialland, Jausseran, Pujade, Mirosa; Bonnans. Ersatzspieler : Cordebois, Milesi, Villeroux, Rodrigues, Promé, Feucher, Benedet.

RC BRULHOIS. Dugoujon, D. Lavilledieu, Bergé; Baron, Tullier (cap.); Fernandez, O. Lavilledieu, Vignolles; Monesma (m), Barthelemy (o); Byl, Dutour, Delpech, Marsot; Miramont. Ersatzspieler : Imperiace, Cuny, Ohne Grund Legt, Latour, Dupuille.

Ein sekt-Saint-Jean du Falga

Schreibe einen Kommentar