Eine herde bedroht durch eine schlammlawine

Das gebäude von herrn Garoby vater schaut gefährlich./ Foto DDM, R. Barranco
Das gebäude von herrn Garoby vater schaut gefährlich./ Foto DDM, R. Barranco

Seit donnerstag morgen, die herde der familie Garoby zu Loucrup, ist bedauerlich, körperhaltung und die situation wird von tag zu tag schlimmer. In der tat, in der früh, dann regnete es reichlich, die seit mehreren tagen eine schlammlawine aufgetreten ist senkrecht gebäude nimmt der lehm der bäume und steine sowie ein teil des pfades, der zum gebäude für fehl-und unterhalb) auf der straße zwischen Lourdes in den Pyrenäen, wo verbringen mehr als 4 000 autos pro tag. Innerhalb der herde, der junge züchter Franz Garoby ist besorgt, denn zu dieser zeit des jahres, ist es die heimat 280 erwachsene tiere hundert neugeborenen lämmern und so entstehen in den nächsten tagen kommen. Es ist zu sagen, wie das ereignis fällt eine schlechte zeit und kann seine / ihre nutzung in gefahr. Die andere unannehmlichkeiten ist über das ausmaß der casting : «es müsste sich doch eine tasche von wasser gießen macht den pfad in der schäferei instabil und verbietet die verwendung des traktor», sagt die mutter zeigt auf den unfall : «der traktor ist obligatorisch für die versorgung der tiere in der nahrung, insbesondere kugeln heu sehr schwer.» Vor ort unmittelbar nach dem schadensfall die teams des allgemeinen rates erzielten die straße und analysiert die situation : «sie haben uns nicht versteckt, das ausmaß der schäden», erklärt immer die mutter. «sie sprechen von rüstung vom feld, aber die zeit, dass alles einrastet, wie können wir füttern unsere tiere ? Mit der hand, wie die alte ? Man wird nicht halten, man läuft gefahr setzen müssen den schlüssel unter der tür. Es ist gefährlich, hier zu bleiben.»

Eine herde bedroht durch eine schlammlawine

Schreibe einen Kommentar