Fumel : ein offener markt

Fumel : ein offener markt
Fumel : ein offener markt

Der immobilienmarkt des fumelois ist sehr vergleichbar mit Marmandais oder dieser ideale ort. « Es gab eine zeit, der markt betraf vor allem die rentner kamen von außerhalb hatten gut verkauft ihnen gut. Heute ist es wieder möglich den erstkäufer », sagt ein makler in der branche. Philippe Frances hinweis, ihn in seiner agentur und das netzwerk, zu dem sie gehört « 2011 war ein gutes jahr, auch wenn der markt bleibt finster, aber nicht schlecht ». Die situation ist also keineswegs katastrophal. « Wir haben erlebt eine kleine abnahme des volumens von rund 5% weniger verkäufe. Aus der sicht der preis, der rückgang ist nicht krass, aber sie spielt sich im wesentlichen zum zeitpunkt der verhandlungen. Denn zu diesem zeitpunkt haben wir uns auf ein rückgang von rund 30 %. Um ihnen ein beispiel zu geben, ein haus angezeigt 130.000 euro schließlich verkauft 107.000 euro, während es vor einem halben jahr war sie eine geschätzte 160.000 euro. Der markt hat sich verändert. »

Das gute art, die den austausch in der Fumelois dreht sich um 70.000/120.000 euro. So ein haus unter der erde, in einwandfreiem zustand wohnlage, in der nähe des zentrums von Fumel, mit 3 schlafzimmern und einem wohnzimmer mit kamin, mit einem garten von 1021 m2 verkauft 115.000 euro. « Wir verkaufen an lokalen, oft von erstkäufer von denen die einkaufsmöglichkeiten liegen zwischen 80.000 und 150.000 und das andere ende der kette, wenden wir uns an rentner, oft den rahmen, kamen von außerhalb, die auf der suche nach einem hauptwohnsitz qualitativen für ihre alten tage. » Ein haus aus stein stil plüsch verkauft auf dem sektor 336.000 euro auf einem grundstück von 3500 m2 mit einem pool.

«Wir waren gierig auf den preis»

Stephanie Dupoujo, 30 jahre alt, lehrer der schulen.

« ab dezember 2009 nach einer trennung, ich habe versucht, sie zu verkaufen, eine wohnung von 70 m2 befindet sich in einer residenz alte, renovierte, Gut-Gegen (wohngebiet agenaise). Zuerst hatten wir ein paar touren, aber wir waren gierig auf den preis. Wir gesunken, letzteres nach einem jahr. Im september 2010 ein kompromiss ist signiert, aber die person zieht sich in der frist von 7 tagen. Ein weiterer kompromiss ist signiert, aber dieses mal ist der erwerber nicht die mittel freizusetzen. Das gute ist, schließlich verkauft im mai 2011 zum preis, wo er ihn gekauft hat. So, jetzt habe ich eine wohnung zu kaufen, ich werd die residenzen kollektiven alternden mit einer zu großen anzahl von mitbewohnern. Wenn es zu viele wohnungsgenossenschaften, die vorgeschlagenen projekte, sanierung, kommen nicht nach, weil er zu viele stimmen ».

Fumel : ein offener markt

Schreibe einen Kommentar