Gourdon: der markt für pavillon jüngsten gedeiht

Zwischen Quercy und Périgord, die mittelalterliche stadt Gourdon bleibt eine gemeinde gesucht, die von den käufern lotois. « Nach Cahors, dies ist einer der bereiche, die am meisten nachgefragt, insbesondere von erstkäufer und für die bauvorhaben », hinweis Nicolas Pugliese, makler immobilien-darlehen. Die bilanz des jahres 2013 ist sehr positiv für Friedrich Mohl von der Börse immobilien in Gourdon, « aber die meisten verkäufe vermögen betrifft weniger als 150 000€ », gab sich der makler. Seit 2008 wird der preis der häuser um 20 prozent gesunken. So kann man finden in Gourdon ein eingeschossiges haus, neu, 4 stück auf 82m2 und mit einem großen garten, 148 000€. « Über diesen preis, die waren nicht gehen. Einige vermieter kündigen noch der verkaufspreis zu hoch, man müsste sie sinken zu verkaufen. Aber diejenigen, die gekauft im jahre 2000 werden geld verlieren », erklärt Frédéric Mohl. Die käufer nehmen mehr und mehr ihre zeit, bevor sie sich entscheiden und waren mit der arbeit verkaufen sich kaum, auch wenn die preise niedrig sind, eine flagge, T5 der 60er jahre, schlecht isoliert, kaum findet käufer bei 120000€. Die bereiche tätig – Frescaty und Hermissens, einkaufszentren, sind die begehrtesten. Umgekehrt gibt es praktisch keine nachfrage für die häuser der stadt, ohne garten.

Die touristischen investitionen halten sich

Gourdon und seine umgebung haben noch immer eine starke anziehungskraft für touristen, die immer weckt einige projekte investiert. « Es gibt noch eine nachfrage für die schönen häusern, sie ist eher von Franzosen umschulung als ausländer. Zum beispiel habe ich verkauft für 600 000 euro ein haus mit ferienwohnungen für ein projekt zur saisonalen vermietung », erzählt Friedrich Mohl. Der große negative punkt Gourdon bleibt misserfolg der investition. « Mit dem bau der residenz Land der Wunder viele neue wohnungen wurden auf den markt gebracht: alle wurden nicht gemietet und haben die anleger tendieren dazu, die verkaufen ihre waren», sagt der makler. Folge ist, dass allzu viel apartments, man kann sie mieten ein studio um 200€ und ein T3 für 380€.

Römische Gaydou : « Ich habe mein haus gekauft für die hälfte des preises angezeigt, der vor drei jahren »

Nach ein paar monaten der forschung, Römische Gaydou, handwerker in Gourdon, kommt von dem kauf einer villa aus den 70er jahren, 70m2, im bereich Cross-von-Stein. « Es gibt 6000m2 grundstück, das ist es, was ich gesucht habe, um zu speichern, hardware für mein unternehmen. Das haus ist bewohnbar, aber es muss nochmal die gesamte isolierung ». Verkauf vor drei jahren 160 000€, das haus sah seinen preis, und stolperte. « Das hat man mir mitgeteilt 120 000€ und ich kaufte es von 90 000 euro », so der glückliche besitzer.

LOCATION

6.3 euro pro quadratmeter

VERKAUF ALTEN

1334 euro pro quadratmeter

VERKAUF neu

1605 euro pro quadratmeter

GRUNDSTÜCK

14 euro pro quadratmeter

entdecken sie den gesamten ordner Immo Lebensraum 2014, klicken sie auf den folgenden link :i

Gourdon: der markt für pavillon jüngsten gedeiht

Schreibe einen Kommentar