Guaino richter «unverständlich», dass Holland während der verfassungsrat auf das gesetz auskunft

Der UMP-abgeordneter Henri Guaino, in der Nationalversammlung - Eric Feferberg - AFP/Archiv
Der UMP-abgeordneter Henri Guaino, in der Nationalversammlung Eric Feferberg / AFP/Archiv

Henri Guaino schätzte diesen montag « unverständlich » und « tragikomische » die ankündigung von François Hollande eingeben der verfassungsrat über den gesetzentwurf Auskunft, die sicherstellt, dass es war « narren ».

ein Gast von Klassischen Radio-und LCI, der stellvertreter des Yvelines entschieden, über diese initiative angekündigt, die am sonntag in der staatschef : « Es ist, spaß an der welt. Wenn man präsident der Republik, man ist der hüter der institutionen, der große beschützer unserer freiheit ». Wenn der präsident der Republik « akzeptiert, dass seine regierung legt dem parlament ein gesetz dieser art ist, dass es absolut sicher, dass sie nicht gegen die prinzipien, die freiheiten, die Verfassung », argumentierte der ehemaliger sonderberater des Elysée-unter Nicolas Sarkozy, zeigt mit « etwas tragikomische » in der initiative des leiters der Staat die schuld in seinen augen ein « kleiner tipp politikerin ».

« Es ist unverständlich », betonte der UMP gewählt. « Wenn sie an einem text, ist, dass sie denken, es ist gut für Deutschland, dass es schützt die freiheit und die prinzipien, sie nicht sie selbst, das dem Rat vorlegen » in der verfassung verankert. « Das sind diejenigen, die gegen die défèrent », fügte er hinzu. Jedoch, nach Henri Guaino, « dieses projekt stellt viele probleme mit den freiheiten, die privatsphäre und der datenschutz ».

am Sonntag, François Hollande hat angedeutet, dass er entfacht selbst der verfassungsrat nach der parlamentarischen verabschiedung der gesetzentwurf geben einen rahmen, der gleich der Nachrichtendienste, um besser gegen den terrorismus. Der leiter der Staat will, dass die « garantie», dass der text wird gut « entspricht », auch wenn für ihn « dieses gesetz stellt in keiner weise in frage freiheiten ».

Guaino richter «unverständlich», dass Holland während der verfassungsrat auf das gesetz auskunft

Schreibe einen Kommentar