Holland in der zweiten runde im jahr 2017 : Hamon nicht daran glaubt

Der abgeordnete PS Benoît Hamon äussert sich das Gesetz Macron - Stephane de Sakutin - AFP
Der abgeordnete PS Benoît Hamon äussert sich das Gesetz Macron Stephane de Sakutin / AFP

Benoît Hamon nicht glaubt, für den moment, dass François Hollande, der sich qualifiziert sich für die zweite runde der präsidentschaftswahlen 2017. Gérard Collomb, hält alles hängt von den nächsten zwei jahren.

Der abgeordnete Yvelines sieht in dieser bedrohung ein grund, etwas zu ändern, der bürgermeister von Lyon, im gegenteil, bestehen in der politik. In einem interview am mittwoch auf der website von Paris Match, Benoît Hamon scheut auch nicht mit kritik. « Wenn die politik der regierung schlägt fehl, auf einige aspekte dieses wird nicht das scheitern der linken seite. Dies änderten nichts an den lösungen der linken seite, da sie nicht haben, wurde versucht, in einer reihe von bereichen », sagt er. Stimmen es, wenn auch Hollande 2017 ? « Scheidenden präsidenten gegen Nicolas Sarkozy und Marine Le Pen, stimme ich natürlich für ihn », sagte er wissen, und fügte hinzu : « Aber die frage ist : kann es sein, dass in der zweiten runde, wenn diese fünf lasse nicht zu, einen abdruck starken sozialen ? In den gegenwärtigen zustand der hoffnungslosigkeit unserer wähler, das glaube ich nicht ».

Die aufrührerischen gesinnung im übrigen an das system angeschlossenes einer pv-pre-präsidenten. « Rechts organisiert, weil sie der auffassung ist, dass die linke wurde der avantgarde, indem sie die bezeichnung seines kandidaten die wähler von seinem lager. Es wäre schade, abdanken eine solche eroberung ».

die frage auf, i-Fernsehen sicht der ex-minister für nationale Bildung für 2017, Gérard Collomb, kommentierte : « Alles wird davon abhängen, wirtschaftliche und soziale ergebnisse der nächsten zwei jahre ». « Das ist dafür, dass auf der pakt der verantwortung, die WAHRGENOMMEN werden, es muss weitergehen », da sieht man « in der französischen wirtschaft einige abgründe auf », betont der senator und bürgermeister von Lyon. « Wenn es zu diesem aufschwung François Hollande wird in der zweiten runde, wenn tatsächlich musste man weiterhin stagnieren, für den fall es gäbe schwierigkeiten », sagte er analysiert.

Holland in der zweiten runde im jahr 2017 : Hamon nicht daran glaubt

Schreibe einen Kommentar