Ingrind oder die kunst der tätowierung

Ingrind in ihren neuen räumlichkeiten.
Ingrind in ihren neuen räumlichkeiten.

Ingrind befindet sich auf dem 770, rue des Maquis–Sombrun. Sie weiht sein neues studio, Nadil Kunst, 1. mai, zwischen 14 und 19 uhr. Teenager-mädchen, sie ist angezogen durch die zeichnung und die looks sind originale und entwickelt einen künstlerischen sinne. Es wird ein studium von grafik bis zum BTS, vor beginn einer ausbildung für existenzgründer. Sie beginnt, tattoo, zuerst sich selbst, dann auf freunde, und tatouera während drei jahren in Tarbes. Sie begibt sich lokal nach dem gereift sein projekt.

Sein stil

Sie erklärt, eine arbeit, die noch wenig bekannt, und eine kunst, die bleibt, allem. Sie mag die charaktere und die spiele von gründen. Sie bevorzugt den realistischen stil und die «new school». Die alten tätowierungen der boote nähern sich an der grafik und dem, was sie aus.

Die hardware angepasst ist und das tattoo ist weniger schmerzhaft als was man sich vorstellt. Durch die nachteile, für sie, die hygiene an erster stelle und er verwendet material steril, zum einmalgebrauch.

«Das tattoo ist eine dekoration des körpers ebenso wie ein goldenes schmuckstück oder eine farbe für die haare, es ist mehr», sagt sie. Zu beurteilen, genügt es, sie zu treffen, und bewundern sie seine arme.

Kontakt 07.87.02.16.98, website nadil-art. com

Ingrind oder die kunst der tätowierung

Schreibe einen Kommentar