… Ist ein markt von käufern

 ... ist ein markt von käufern
… Ist ein markt von käufern

Im jahr 2013, dem immobilienmarkt néracais drängt sich auf, wie ein markt von käufern. Das angebot ist in der tat konsequenter als die nachfrage.

Die verkäufe weiterhin liegen in einer spanne von 80 000 bis 160 000 euro. «80 % unserer transaktionen über diese beträge», betont George Napolitano der agentur Laforet von Nérac.

Nicholas Guiraud der Börse Immobilien von Nérac zeigt, ihm ein spielraum mehr bass von 30 000 bis 150 000 euro. «Das höchste gut gesucht ist ein einstöckiges haus, kürzlich aus der letzten 10 jahre, bis 140/150 000 euro. Leider verloren wir die wohlhabenden mittelstand. Die waren zwischen 150 000 und 350 000 sind daher kaum abnehmer.»

Was gültigen Jean-Pierre Figuès, «jenseits von 200.000 euro ist, ist es schwer. Dies ist dann der externe kunden, die bereits etwas verkauft, anderswo investiert, die sich in diesem bereich hoch». M2 tauscht sich aus, er, der meist unter 1 000 euro.

«Wir waren von 1 350 euro, vor ein paar jahren. Aber wenn wir interessenten am telefon, sie fordern uns auf, bevor sie es gesehen haben, ob das gut ist verhandelbar.» Die kundinnen und kunden der käufer von Nérac ist in erster linie aus der lokalen 70 % und erstkäufer, wie der hinweis Jean-Pierre Figuès. «Aber der markt ist so aktiv. Die leute kaufen, retapent und verkaufen», betont George Napolitano.

Der bevölkerung kommen von außen investiert, sie, umschläge, die bezweckt, die in der nähe von 150/200 000 euro.

der optimistisch für 2013

Für das jahr 2013, George Napolitano bleibt optimistisch. «Der markt kann sich nur schwer ziehen, dass seit september 2012.

darüber hinaus, im vergleich zu vor zwei oder drei jahren, in denen wir offen sind für 30 bis 35 anrufe pro tag für 6 oder 7 ernsthafte anfragen, wir kontaktiert, vielleicht zehn menschen täglich, aber immer noch um 6 oder 7 schritte solide.

also, Wir müssen weiter versuchen, die entwicklung in diesem markt und die käufer» Jean-Pierre Figuès fest, ihm, dass der anfang war ziemlich gut.

«Im januar haben wir daran gearbeitet, richtig. Verkaufen wir ein gebäude gegenüber der anleger und ein haus mit garten und garage in 100 000 euro für ein junges paar.»

… Ist ein markt von käufern

Schreibe einen Kommentar