Land Olmes : Lavelanet bleibt der bereich der billigste der abteilung

bereits Seit vielen jahren ist das Land von Olmes bietet die niedrigsten preise Ariège. Ein trend, der sich bestätigt, 2013, sowohl auf dem mietmarkt, dass sich der kauf. Der preis pro quadratmeter beträgt 835 euro (Quelle Efficy.com) oder 50 % weniger als in Ax-les-Thermes. Eine situation, die « nicht überrascht», um meister Bruno Bart, notar in Lavelanet und delegierter mitteilung der Zimmer interdepartementale notare ist das berufungsgericht von Toulouse. « Der immobilienmarkt spiegelt die wirtschaftliche situation der branche. Seit mehreren jahrzehnten, die von textil-fabriken schließen ihre türen nacheinander. Die arbeitslosenquote ist eine der höchsten in der abteilung. » Eine konjunktur, die zu einer anhäufung von gütern, die zum verkauf angeboten in immobilienagenturen und der braderie einige andere produkte. « Die steuer, urlaub erlegen und die zufuhr von SMDEA im bereich stiegen die belastungen der eigentümer, hinweis Joseph Rodriguez, immobilienmakler in Lavelanet. Viele von ihnen haben dann beschlossen, verkaufen ihre immobilie zu einem preis unter ihrem wert. »

30 000 euro weniger

Die gewünschte produkt bleibt das haus mit drei schlafzimmern und garten, schlug vor, 80000 euro«, 30000 euro weniger als in anderen bereichen der abteilung. » Das Land von Olmes zieht vor allem rentner und menschen, die investieren, um zu mieten. « Das ist der bereich, der für den abschluss schnäppchen », scherzt meister Bruno Bart.

Doch die zinsen besonders niedrig angeboten werden, die die banken haben nicht ausgereicht, um den trend umzukehren. « Die zahl der transaktionen, die seit mehreren jahren rückläufig. Und angesichts der ersten wochen 2014 scheint dem gleichen weg zu gehen », sagt Joseph Rodriguez. Die gemeinde Lavelanet gewählt hat, zu handeln. Eine studie über die renovierung des alten zentrum beginnen sollte, um die « bekämpfung der lebensraum unwürdig ». Diese studie wird festgelegt, welche aktionen können durchgeführt werden, um wieder die attraktivität im zentrum der stadt und ein neues bild der gemeinde. Da heute der makler die in erinnerung : « Lavelanet zieht sehr wenig erstkäufer. »

Das mietobjekt in bern

Der markt für mietwohnungen entzieht sich nicht der immobilienkrise. « Zu stimulieren, die vermietung von häusern, die besitzer wurden gezwungen, die preise für mieten », sagt Joseph Rodriguez. Es dauert zwischen 400 und 500 euro für ein haus von typ T4. « Diese strategie hat zu mieten, diese güter auf kosten der wohnungen. »

« Die preise der ferienwohnungen haben uns dazu veranlasst, sich an das leben in Villeneuve-d Olmes »

Aurélie Blondel in dem Land lebt von Olmes seit drei jahren. « Für einige monate, ich habe mich entschieden, zu leben, 25 km von Foix, wo ich arbeitete, aus finanziellen gründen. Mit einem budget in ordnung, ich konnte einen anspruch auf eine weit mehr. » Mutter eines kleinen jungen, sie hat vor kurzem für das leben in einem haus mit drei schlafzimmern und einem privaten garten. « Wir zahlen 600 euro miete für eine wohnung größer und besser isoliert als unsere vorherige wohnung befindet sich in Laroque-d Olmes.»

VERKAUF

Preis pro quadratmeter : 835 euro

Entwicklung des preises für die nächsten drei monate : -0.36 %

GRUNDSTÜCKE

durchschnittliche Preis pro quadratmeter : 46 euro

FERIENWOHNUNGEN

Wohnung : 6.18 € pro quadratmeter

Häuser : 4.69 euro pro quadratmeter

entdecken sie den gesamten ordner Immo Lebensraum 2014, klicken sie auf den unten stehenden link :

Land Olmes : Lavelanet bleibt der bereich der billigste der abteilung

Schreibe einen Kommentar