Marmande : ein markt dominiert die lokale kundschaft

Marmande': ein markt dominiert die lokale kundschaft
Marmande : ein markt dominiert die lokale kundschaft

2012 war ein jahr ruhe für den immobilien-markt von Marmande mit einem leichten besser ende jahr, aber 2013 nicht kündigt sich nicht unter besten vorzeichen.

Nach angaben der notare, das alte haus wird zurzeit im durchschnitt zu einem preis von 87 000 bis 130 000 euro auf den bereich für güter, 4 stück. Der SIA verfeinert, ihm diese schätzung für das beenden der mittlere preis von 99 864€, was einem durchschnittlichen preis von 1 255 euro pro m2, ähnlich dem von Villeneuve-sur-Lot.

Der daten durch den makler in der branche. «Wir haben realisiert, viele kleine verkäufe in erster linie für die kunden vor ort», hinweis und Gregor Unrein. Die transaktionen laufen im durchschnitt rund 120 000 euro in den sektor, «und es ist immer noch die gabel hoch».

Im begriff, häuser, immobilien, sind vielfältig. «Wir haben sowohl der villa ebenerdig in die umgebung 140/150 000 euro mit ein wenig boden herum. Wir verkaufen auch die häuser des gleichen typs kleinste aus den 70er jahren, gehen sie auf 120 000 euro und schließlich für den preis von 90 bis 100.000 euro haben wir die berühmten villen auf keller.»

Der preis pro m2 in der branche variiert je nach der art von gut, das doppelte von 1 500 euro der m2 villa in perfektem zustand einer fläche von 100 m2, mit 1 300 euro oder weniger für die häuser würfel der 70er jahre von 80 m2.

ein kleiner walk-77 m2 mit einem garten von 500 m2 verkauft 93 000 euro. Eine wohnung in einer neuen residenz mit 2 zimmern für 38,5 m2 wurde erworben, um 38,50 euro, batterie 1 000 euro pro m2.

1300 bis 1500 euro pro m2

bei den zweitwohnungen, ist der markt in bern.

«Wir hatten eine externe kunden, mittelklasse, die interesse an unserer branche für seine attraktiven preise und lokalisation.

Es handelte sich entweder um personen, die nach hause kamen ins land, nachdem sie arbeitete an der außenseite für ihren ruhestand, oder leute aus dem norden sucht die sonne. Aber im gegensatz zu wohlhabende kunden, die eine vorliebe für Arcachon und die Baskische Küste, diese käufer wurden, wirkt sich die krise. Es handelt sich um ein phänomen, das wie ein wasserfall, den sie noch nicht verkaufen und die fristen verlängern sich und man sieht sie kaum noch.»

„>

Marmande : ein markt dominiert die lokale kundschaft

Schreibe einen Kommentar