Nimmt der rassismus «unerträglich» in Frankreich, nach Valls

Der premierminister Manuel Valls verteidigt in der Nationalversammlung umstrittenes gesetz über die auskunft - FRANCOIS GUILLOT - AFP
Premierminister Manuel Valls verteidigt in der Nationalversammlung umstrittenes gesetz über die auskunft FRANCOIS GUILLOT / AFP

Manuel Valls hat geschätzt, am freitag, dass « rassismus, antisemitismus, hass auf muslime, ausländer, homophobie erhöhen so unerträglich in unserem land ». Unterwegs in Créteil, wo er gerade so einen aktionsplan zur bekämpfung von rassismus und antisemitismus, der Erste minister teilte mit, dass « die Französischen juden mussten nicht mehr angst haben, werden juden » und « die Französischen muslime sollten nicht mehr schämen muslime sein ».

der chef Der regierung präsentierte zudem einen aktionsplan zur bekämpfung von rassismus und antisemitismus « mit 100 millionen euro über drei jahre », so ein offizielles dokument der presse abgegeben. Es verfügt über 40 maßnahmen abgestimmt, um die justiz -, internet-und bildung, rassismus und antisemitismus eine « erschwerende umstände » für alle verbrechen und vergehen, indem sie die unterdrückung der rede von hass im allgemeinen strafrechts und geben die möglichkeit, aktien der gruppe gegen diskriminierung.

« In Frankreich, bearbeitet von populismus, ist es unsere pflicht, zu organisieren, das aufbäumen », fügte der ministerpräsident erinnerte daran, dass « antisemitismus, rassismus, nicht um meinungen, sondern von straftaten ». Als wollte François Hollande, die worte und handlungen, rassistische, nicht auch der rest « mehr als recht der presse, aber des strafrechts », mit strafen angepasst. « Die passivität über das internet, es ist vorbei », sagte er wissen, während der plan sieht die schaffung einer « einheit zur bekämpfung von hass im internet » und zu verpflichten, die hosting-content « ausreichende rechtliche vertretung in Frankreich ».

der besuch findet auf dem boden der explosion der taten des hasses rassistisch. Im ersten quartal, 226 handlungen, die ihr erhoben worden sind, ist sechs mal mehr als im gleichen zeitraum im vergangenen jahr, laut der Beobachtungsstelle gegen islamophobie, wies am donnerstag eine explosion nach den anschlägen von islamisten in Paris. Aber ein gefühl von unsicherheit installiert sich auch bei den juden französisch, während die zahl antisemitischer zwischenfälle verdoppelte sich im vergangenen jahr im vergleich zu 2013, unter anderem einen « neuen antisemitismus » in den beliebten stadtteilen, mit gewalt und stiegen stärker als die beleidigungen.

Nimmt der rassismus «unerträglich» in Frankreich, nach Valls

Schreibe einen Kommentar