OU Pamiers : für vier kleine punkte

Es wird noch schwieriger für die Appaméens./ Foto DDM. Herr P
Es wird noch schwieriger für die Appaméens./ Foto DDM. Herr P

Die «gelb-schwarzen» verpasst haben, ihr rendezvous mit der geschichte. Ein sieg im letzten viertel zeit Jegun würde, die bislang Regional 1. Ach, die Gersois wollten den sieg mehr als der Ariège, die zu lange einfahren in den letzten zehn minuten zu spielen. Die Gascons hatten gut gemacht, da nicht weniger als 250 personen verkleidet und der umstand, waren anwesend, um zu fördern, ihre spieler und druck auf die besucher. Aber wenn man ambitionen, so muss man überspringen. Das ist, was haben die Ariège und während der hälfte dieser viertel-zeit, macht es schlag auf schlag in der Gersois sehr aggressiv in der verteidigung. Das spiel ist dann spielte auf details, zwar wichtig, wie die ausgänge von Benjamin Aribaud und Römischen Soula für 5 fehler, die animateure des spiels ihrer mannschaft, und auf der körbe, die drehen sich im kreis herum, um herauszustellen, neben appaméen aber die fallen auf der seite der einheimischen. Diejenigen, die wollten nach dem sieg gewannen diese begegnung oh, wie wertvoll. Jegun steigt somit direkt in die Regionale 1.

2. oder 4.?

Für die «UOPéens», muss noch warten. Sie treffen sich am 3. ihre henne mit 36 punkten, wie Valencia Kondom, aber mit einem spiel weniger Gersois, Courrensan. Der letzte tag sein wird also entscheidend mit spannung erwartete Valencia-Jégun und Casselardit-UOP, der wird feststellen, anstelle der Appaméens. Jegun da sicher der aufstieg, es kann sein, dass sie lassen das spiel in Valencia, helfen, ihre nachbarn zu bleiben, nur der aufstieg. Folgen auch die begegnung zwischen Courrensan und Montaut die Creneaux, immer zwischen Gersois. Wenn alles normal verläuft, Valencia gewinnen sollte, Courrensan auch. Von dieser tatsache, UOP, mit viel glück, kann noch fertig stellen, um den 2. platz, mit einem besseren goal-average auf ihre beiden direkten gegner. Im fall der ergebnisse anders angegeben, sind die männer von Mass Gueye termineraient 4. und können sich auch im halbfinale der play-off-Saint-Orens, Castres oder Carmaux, alle drei gleichziehen. Antwort am 2. mai.

SEINE JEGUN 75 – UO PAMIERS 71

Letzten viertel zeit zu spielen : 18-10.

Für die OU Pamiers : Benjamin Aribaud (3 punkte), Denis Rizzo, Römische Soula (3), Mathieu, Kaufmann (4), Kevin Lujien, Thomas Haugel, Laurent Huvier, Julien Soula, Bruno Rouby, Hakim Seddoud.

OU Pamiers : für vier kleine punkte

Schreibe einen Kommentar