P. Mütze bleibt an der spitze des GSF

Pierre Bonnet.
Pierre Bonnet.

obwohl er es angekündigt hatte, in unseren spalten und sogar am sonntag in seiner rede, bei der mahlzeit vor dem spiel, Pierre Bonnet ist noch nicht abgefahren. Es war nur ein spiel, angenehme, wo die «rot und schwarz» endlich losgelassen werden, und vor allem dieser seltenen momente, emotionen, wie kann der sport generieren, wenn am ende der treffen der ehrenamtlichen helfer und fans bereitgestellt haben, eine banderole ihm zu danken und vor allem, flehte ihn an, zu bleiben, an der spitze des schiffes GSF.

«Ich habe schon immer meine verantwortung»

Für die kicker, kehrt er in den sinneswandel : «Wenn ich kündigte meine entscheidung, sie war und verbindlich, auch wenn es schmerzte mich, lassen sie die zügel in der hand. Einige, wie Mohamed Habib, oder Jean-François Orval fragten mich, ob ich bleiben und boten sich sogar, mir zu helfen, spieler, manager und partner zu finden. Viele freiwillige, die mir sagten, dass ich, wenn ich stehen blieb, hielten sie auch… Und dann gab es dieses spiel mit spielern, insbesondere junge menschen, die sich wirklich gegeben, und diese gemeinschaft aller, die am ende vor den tribünen. Ich war über die emotion, und ich sagte mir, dass dies konnte nicht fertig. Ich nahm immer in meiner verantwortung. Ich bin nicht so ein wind, noch ein politiker, ich gehe im schlag des herzens, die emotionale. Ich habe das glück, eine frau, die liebt, rugby, und das gibt mir alles, sogar die möglichkeit, wieder auf meine entscheidung. Ich suche nicht nur zu sammeln, alle diejenigen, die GSF, und gehen in eine ähnliche richtung. Ich hoffe, dass freiwillige, leitenden angestellten, partnern und unterstützern, die mir folgen, was mir ermöglicht, auch von mir stehen, wenn ich sie brauche».

Man sich eher daher zu einer stiftskirche von vier präsidenten, wo jeder hat seinen platz und seine sagen.

Aber, um mehr zu erfahren, muss jetzt warten, bis die generalversammlung des GSF, findet am dienstag, 5. mai, 20 uhr, im clubhaus des Kalvarienbergs.

P. Mütze bleibt an der spitze des GSF

Schreibe einen Kommentar