Pamiers große gebiet bevorzugte

Pamiers große gebiet privilegierten
Pamiers große gebiet bevorzugte

Tour nach Toulouse, der kreisstadt lockt die familien der metropole toulouse, einschließlich ihrer peripherie, jetzt. Die zahl der baugenehmigungen steigt, ebenso wie die nachfrage des mieters.

Nachdem das jahr 2013 war geprägt durch einen deutlichen rückgang der preise, 2014 wird sie, geprägt durch eine rückkehr zu stabilität. Eine gute nachricht für einen markt, der immer auch dynamisch. In der tat, in der agglomeration von Pamiers zieht immer noch so viele käufer. «Die große mehrheit der kundschaft profitiert von bescheidenen budgets, aber sie wurden noch viele mehr in diesem jahr, 2013. Der markt und die tatsache, dass heute, sie sind in einer position der stärke und der handel wurde fast systematisch», sagt Stephanie Leborne der Börse Immobilien von Pamiers. Der durchschnittliche warenkorb liegt bei rund 120000 €, waren die begehrtesten sind, die unter 100 000 €. Zu diesem preis sind viele alte häuser mit einem kleinen hof, sind auf den sektor. Gedreht nach Toulouse über die schnellstraßen und bahn-linie, die fläche von Pamiers zieht immer noch viele familien, die nicht aus der metropole, die mit einem kleinen budget diesem grund entscheiden sich mehr für villen mit pool.

Der peripherie auch beliebt

Andere große trend des jahres, die käufer haben tendenziell eher die peripherie oder gar die dörfer der umgebung. «Ich habe den eindruck, dass das credo 2014 war ‘Alles außer…". Es dauert mehrere monate und familien, insbesondere, da sie " das zentrum der stadt wegen der unsicherheit. Logisch, die preise sind gesunken, und es beginnt die vorteile der erstkäufer, die reinvestieren der bereich», sagt Stephanie Leborne. So, kommunen, wie die Tour-du-Crieu, Verniolle oder Saint-Jean-du-Falga, die sich entwickelt haben in den letzten jahren eine wahre bodenpolitik auf ihrem gebiet durch den bau mehrere siedlungen, ziehen mehr und mehr käufer. Die zahl der baugenehmigungen hat sich deutlich erhöht im sektor. Neben der vermietung, im gegensatz dazu, das angebot ist unzureichend. «Wir haben festgestellt, eine sehr starke zunahme der nachfrage nach mietwohnungen. Und konnten wir auch beobachten, dass mehr und mehr menschen, die in schwierigkeiten in prekären situation», betont der makler. Ein T3 von 70m 2 in Pamiers mietet sich auf rund 450 € pro monat. Für das jahr 2015, Stephanie Leborne zeigt sich optimistisch : «Die menschen haben inzwischen verstanden, dass es keinen sinn macht, halten eine gut leer, anstatt sie zu verkaufen, wie es zuvor der fall war, das ist ein gutes zeichen für den immobilienmarkt.»

streit um ein projekt

Ein immobilien-projekt geht es auf dem gelände der ehemaligen schule der Canonges ? Das hotel, gebaut in den 1960er jahren aufgegeben wurde, 2007. Die auserwählten haben herabgestuft das gebäude und genehmigt verkauf und die vor etwas mehr als 8 000 m2. Ein sponsor wäre daran interessiert, durch den ort, um dort ein projekt zu entwickeln immobilien. Es ist die rede von einer wohnsiedlung ein dutzend häuser mit einer wohnfläche von 110 m2. Die transaktion könnte sich auf 200 000 euro, eine zahl, die berücksichtigt die kosten für den abriss der gebäude noch die auf der website vorhanden. Das projekt stößt die debatte, einige abgeordnete spricht von dumpingpreisen und bedauert jedoch, dass man lässt das grundstück an einen investor, während er könnte sich dort anzusiedeln ein haus der nachbarschaft.

Pamiers große gebiet bevorzugte

Schreibe einen Kommentar