Radio France : «Es ist notwendig, dass der streik beendet ist», fordert Valls

Der premierminister Manuel Valls bei seinem vortrag in Matignon in Paris - Alain Jocard - AFP
Premierminister Manuel Valls bei seinem vortrag in Matignon in Paris Alain Jocard / AFP

Manuel Valls sagte am freitag, dass es an dem streik bei Radio France, in der neunten tag beendet. Der premierminister hat auch der ansicht, dass Mathieu Gallet, dem CEO der gruppe, musste « wir übernehmen die volle verantwortung ».

« Es ist notwendig, dass dieser streik beendet. Es ist notwendig, dass der soziale dialog wiederbelebt auf gute grundlagen, und es ist notwendig, dass Mathieu Gallet, wie der minister (Kultur), Fleur Pellerin hat ihn gebeten, uns vorschläge für die sanierung der Radio France. Es ist notwendig, dass Mathieu Gallet übernimmt die volle verantwortung », sagte der chef der regierung auf i-Tv/ RadioClassique.

« Und wenn nicht ? » das erhöht hat der journalist. « Es ist notwendig, dass Mathieu Gallet übernimmt die volle verantwortung. Ich erinnere sie daran, wie es benannt wurde durch die CSA », sagte Manuel Valls. Die regierung hat scharf die hand am mittwoch in der krise lähmt Radio France in der summe CEO, Mathieu Gallet, so rasch wie möglich « ein bestimmtes projekt » für das unternehmen und wieder einen dialog mit den mitarbeitern. Fleur Pellerin gemacht hatte, zu wissen, dass es « einberufen » Mathieu Gallet, und sie hatte ihn gebeten, « innerhalb von 15 tagen konkrete vorschläge und bauernhöfe » auf die strategie des unternehmens.

Radio France : «Es ist notwendig, dass der streik beendet ist», fordert Valls

Schreibe einen Kommentar