Saint-Jean behält sich das recht erwarten

Ventrice und Jolibert grabbing das bild einer team-saint-jeantaise, die den sieg in der nachspielzeit./ Foto DDM.
Ventrice und Jolibert grabbing das bild einer team-saint-jeantaise, die den sieg in der nachspielzeit./ Foto DDM.

Vermieten zunächst das verdienst aller beteiligten, die diese begegnung für sich évertués zu wollen, gibt es guten fußball in der atmosphärischen bedingungen auch erbärmlich, regen beständig, wind-und liegewiese, verschlechterte sich im laufe der minuten, da das spiel von DH gespielt vorhang hatte nicht veranstaltet der sache. Kurz gesagt ! Die Ariège und kamen nach Lourdes, um zu versuchen, ein schlag, und wenn sie schließlich gingen der beutel voll ist, die von lourdes können sich selbst.

Nach einer ersten periode insgesamt ausgeglichen, FCL-nahm in der zweiten akt die hälfte von Saint-Jean du Falga praktisch ununterbrochen mit dem sitz auf das tor von Pinelli hielt die seinen wellen (milde untertreibung), insbesondere nach einem freistoß von Vergé (70), oder gegenüber Nascimento und Muss (72) oder Capron (77.), Labes und Diandy (85). Und, wie es oft der fall, fußball, nicht verstanden hat den vorteil hätte, beruhigt die begeisterung der verteidigung (im guten sinne des wortes besucher für ihre gäste, die von lourdes würden sich gegen den allein corner, erhalten durch die Ariège in der zweiten halbzeit. Nach einem eckball falsch verschoben, wie Isabel wird die beste nutzung-keine chance lassen Carbayo, die kaum hatte sich darum zu bemühen, bis dahin.

Ein sieg, bietet Saint-Jean du Falga das recht, zu denken, die noch auf eine fortsetzung dieser henne, wo nichts getan wird, weder unten noch oben. Das spiel im rückstand gegen Portet-sur-Garonne in der nächsten woche präsentiert sich als das spiel um leben und tod gegen einen direkten konkurrenten. Aber selbst wenn das spiel nicht läuft nicht in Lourdes das wunder der aufrechterhaltung ist immer möglich, vor allem in der kontinuität der gute serie begonnen, seit ein paar spiele.

FC Lourdes II 0 – Saint – Jean-du-Falga 1

(M-T : 0 – 0). Schlichtung von Herrn T. El Ghourraf besucht. Schindel und Roger.

Für Saint-Jean du Falga : Isabel (90.+2).

FC LOURDES II . Carbayo; Vergé -, Stadt -, Carnino (cap.), Diandy, Chesné, Caumon, Nascimento, Muss, Di Trapani, Labes. Ersatzspieler : Capron, Wiollet, Carel. Trainer : J. J. Carel und A. Dif

SainT-JEAN du FALGA. Pinelli; Boy, Brahimi, Taider, Ventrice, Beillas (cap.), Otta, Fernandez, Isabel, Y. Ouandjli, Marty. Ersatzspieler : Jolibert, K. Ouandjli, Payrastre. Trainer : S. Boulbes

Warnung : Boy (85).

Saint-Jean behält sich das recht erwarten

Schreibe einen Kommentar