Ségala : attraktiver bereich trotz der krise

Ségala : attraktiver bereich trotz der krise
Ségala : attraktiver bereich trotz der krise

Auf dem sektor von Figeac beobachtet man eine leichte erholung der nachfrage in bezug auf die verkäufe, die über zwei bis drei monate. « Eine gewisse erholung vertrauen zu spüren, obwohl die transaktionen schwierig bleiben», erklärt Alain Ifergane, leiter der agentur Ifergane Immobilien in Figeac. Und das aus gutem grund, denn « die banken nehmen kaum das risiko der kreditvergabe an privatpersonen » entwickelt, der makler. Die jugendlichen wenden sich dann in das grundbuch, die ihnen ermöglicht, sich gut 20 bis 25 % billiger zu bauen, statt sich der kauf bereits gebaut. « Es gibt weniger transaktionen, die auf der neun. Da es keine steuerbefreiung gibt es mehr wohnungen von bauträgern auf dem markt und der verkauf der häuser betrifft, tradition und moderne im wesentlichen » analyse meister Bertrand Morel, notar in Figeac. Andererseits, Isabelle Barrat der agentur Barrat in Figeac entwickelt : « Die paare kommen nicht mehr nach kriterien wie zu hause, aber mit einem finanzrahmen und wollen wissen, welche arten von gegenständen, die sie erwerben können, um diese summe. Im durchschnitt für einen ersten kauf, das budget des haushalts liegt zwischen 120 000 und 180 000 € für ein haus. Dort, wo vor 2009, auf dem er ritt, bis zu 200 000-215 000 € ».

viele Engländer verkaufen und so ihre zweitwohnungen, um platz für die Belgier, die siedeln sich an die seite der jungen paare, die räumlichkeiten und die käufer kamen aus dem Norden von Frankreich. Die autobahn A20 ist auch ein plus für diesen bereich der Partie, denn sie steht für eine achse kommunikation günstige immobilien. Andererseits, Figeac ist ein wichtiger wirtschaftsfaktor und attraktive beschäftigungsmöglichkeiten.

Dominique und ihre häuser fernglas

Zwei häusern, die eigene und die seiner verstorbenen eltern. Dominique Pons, 60 jahre, optiker, der im ruhestand, die sich in Figeac, sucht den verkauf von zwei immobilien. « Häuser, fernglas, relativ groß. Im moment versuche ich die verkaufen über eine agentur, aber wenn das nicht kann, sich zu schließen, so werde ich durch das internet und ich will kleinanzeigen bei händlern. Ich frage 150 000 € für ein haus (100 m2) und 250 000 € für den anderen (200 m2). Dieses verfügt über einen pool, eine terrasse und ein ankleidezimmer », sagt er. Die monate und die jahre vergehen. Dominique würde gerne einen käufer finden für die beiden häuser, umso mehr, als er sich nun auf seine neue heimat. « In der tat, ich kaufte ein haus. Immer in Figeac ».

Die häuser fernglas er verkauft, genießen eine ideale lage. « Sie stehen vor der schule und etwa 500 meter vom zentrum der stadt », bestätigt Dominique Pons. Mehr verlangen. Die schlüssel kann ?

Ségala : attraktiver bereich trotz der krise

Schreibe einen Kommentar