Séverac-le-Château und Ist Aveyron der großen unsicherheit

Séverac-le-Château und Ist Aveyron der großen unsicherheit
Séverac-le-Château und Ist Aveyron der großen unsicherheit

Es ist, dass die miete, die hält : «Insgesamt auf dem mietmarkt, mit hochwertigen produkten, es ist ziemlich dynamisch mit der mieten im bereich 7 bis 10 euro pro m2», erzählt Yves Passaga, von der gleichnamigen agentur zu Séverac-Le-Château.

Für transaktionen ist mehr «zufällig und abhängig von der art des gut», sagt er.

Ein phänomen, verstärkte sich im laufe des jahres 2012 und dürfte sich mit einem markt, in den leiden, die auf die umliegende landschaft : «Die entfernung von der mitte-siedlung ist ein anliegen sein.»

Der austausch ist somit, dass die siedlungen mit budgets nachgezogen zwischen 110 000 und 120 000 € Séverac in Laissac für verkäufe, die sich konkretisieren knapp über 1.000 euro pro m2.

die anzahl Der transaktionen ist rückläufig, da «die verkäufer sind fixiert auf ihre preise, die preise zu hoch» bedauert, Melina Cousi, Optimhome dann, dass die potenziellen käufer hängen aus dem werk ITA : «wenn sie geschlossen, es wird weitere arbeitsplätze auf diesem gebiet. Man weiß nicht viel, wenn man geht entkommen entlassung» analyse Béatrice Théron, verlangsamte ihre suche nach erwerb auf die branche : «Wir sind nicht mehr einigen budget, dass man zu widmen. Wir haben nicht mehr sichtbarkeit auf fünf jahre mir scheint es, also über 20 jahre alt. »

Die qualität als garantie

Beatrice und seine begleiter werden also bleiben vermietung, lieber verzichten, da die meisten lokalen derzeit, weil sie würden gerne in einem T4 ebenerdig, mit kleinem garten. «Ein produkt, das frei wird hier wenig», betont Yves Passaga. Während bauland, in knapper werden, werden ebenfalls angezeigt zu preisen, die aus der wirklichkeit der privaten haushalte.

zum markt der ferienhaus, ein moment, getragen von der autobahn, es «kollabiert» nach Melina Cousi. Die «sekundäre nicht mehr priorität hat, ist es darstellt, die in der zeit jetzt.», sagt Yves Passaga, der meint, seine kunden im wandel : «Die käufer haben sich stark verändert, die nachfrage betrifft, waren bestens isoliert und die nicht erfordern viel pflege.

Der wohnfläche und des grundstücks nicht mehr das vorrecht.» Der unterschied würde also nicht so auf die größe, sondern die qualität.

Séverac-le-Château und Ist Aveyron der großen unsicherheit

Schreibe einen Kommentar