TFC : gewinnen Lothringen

TFC : gewinnen Lothringen
TFC : gewinnen Lothringen

R eboostés durch den erfolg gegen die Spvgg, die Hoch-und Garonnais wollen, fesseln bei der letzten klasse. Zwei siege in folge, das wäre eine premiere in dieser saison : das leben ist zu diesem preis !

Der plan der champions league.

, Der ironie, der ball ist rund… an 5 tagen in der nähe gibt es 7 jahren, am 30. märz 2008, TFC, 19 mit 31 punkten, bewegte sich bei der roten laterne messina, die für rechnung der 31 spieltag. Ziel : erlangung eines ersten erfolg im jahr. «es sieht aus wie die Himalaya», hatte uns dann bildsprache der coach téféciste elia Gegen verweisen, die das rennen hindernisse, die für die aufrechterhaltung. «Es ist endspurt kom-me, wenn man angegriffen, die letzte woche der Tour de France…»

an Diesem abend, 4. april 2015, der blick ist unglaublich identisch : die männer von Arribagé haben einen punkt mehr (32pts), ein platz besser (18.), bleiben aber auf einen sieg der hoffnung Stadium im derby der Garonne (2-1) während der zeit, die Violetten kamen zu entreißen einer guten alten 1-1 hinter den reisigbündeln gegen le Mans !

Verrückt, nicht wahr ?

Das bild geschoben wird, bis in die methode : der TFC 2015 eingeleitet hat, seine revolution vor zwanzig tage, indem sie als trainer, der TFC 2008 initiiert hatte eine kommando-operation auf die letzten 8 runden der saison und unter der herrschaft des techniker commingeois. Vier maßnahmen gegenüber den spielern wurden verordnet : einziehung von tragbaren zunächst der begegnung, verbot gehen vor ort das gelände vor dem aufwärmen pflicht, erneut ansehen, das spiel vollständig zu «verdoppelung» der antriebe. Man kennt epilog : das Bekümmert die sich retten, während der ulti-mich zu unterstuetzen… nach riesigem in Lothringen mit 2: 0 dank eines doppelpacks von Emana den 80. und 83.

Die richtige geblasen.

heute ist der druck in der ergebnis ist, sagte man, so stark. Dominique Arribagé werden muss, ohne umschweife : «Das ist ein richtiger test. Wir haben nur noch eine sache im kopf, bestätigen. Ich warte auf den jungen, der an der wende, es ist notwendig, dass sie in der lage sind, einen schritt weiter gehen, wie sich das hier an. Auch in schwierigem umfeld, vor einem gegner, der spielt auch ihre haut ; bei schlecht eingestuft, wo, ich erinnere daran, wir haben nur sehr wenig punkte…»

Der beweis stellen : gegen die letzten 10 der aktuellen rangliste, auf der außenseite, Téfécé nicht gewonnen hat, daß 1 mal in Rennes. Oder er hat noch nicht gegen seinen direkten konkurrenten !! «Mein ziel während der waffenruhe setzt der neue trainer wurde zu halten, die positive dynamik, geboren von Bordeaux. Es ist keine frage, dass ich komme… Die richtigen verhaltensweisen, einstellungen angemessen ; kurz, die stimmung, man muss es in den 2 monaten, die bleiben.»

Aber es gibt keine wundermittel, welches wer war kapitän 2008 in der gesellschaft von schuß von sirieix inhaber : «Es wurde gebastelt gesehen, die ausgewählt und verletzt, aber das es eignet sich auch für eine sitzung zu boxen.»

punch, meine Herren !

Die antithese lensoise.

Und es wird dauern, bis sie vor einer ausbildung von Metz, warnt noch Arribagé, «wir machen keine geschenke». «Mit seiner direkten spiel, seine freistöße und zweite bälle, seine fähigkeit aus, das schnell über die seiten und werden mächtig vor.» erinnerst du dich ? Wenn-wenn, Blut und Gold, die lernten, sich zu beugen Toulouse 1: 0-Sieg…«, wo die idee, dass wir mehr kontrolle über das spiel und somit aus dem spiel.»

zu Besitzen ist macht, sagt man.

TFC : gewinnen Lothringen

Schreibe einen Kommentar