Wenn man aufhörte, in Girona ?

Wenn man aufhörte, in Girona ?
Wenn man aufhörte, in Girona ?

das innere des TGV-bahnhof* nagelneue, der besucher von Girona erreichen sie in wenigen minuten an den ufern des Onyar. Bezieht sich diese woche den fluss streichelt, runden hüften häuser in den farben der erde, ziegel oder stein. Die jalousien statt, der bereits lichtschutz. Den schlafenden mann auf die brüstung wird nicht geweckt, die von den wagen, weil das herz dieser stadt mit 100 000 einwohnern vorangetrieben durch den flughafen entdecken, zu fuß, im schatten von gepflasterten straßen, die hielten die namen ihrer funktionen jahrhundertealten : kunstschmiede, markt -, öl -, kastanien -, bürger.

Hinter einem hügel, wo laufen stadtmauer, Girona (in der originalfassung), hat seine rambla und einkaufsstraße von den abmessungen königlichen mit arkaden gesäumt, in denen sich die cafés. Eine kleine luft-Barcelona ? Ja, aber ohne gigantismus der hauptstadt, noch der druck… Hinter der kathedrale, deren gotische kirchenschiff widerspricht der barocken fassade), die blauen bänke einem kleinen garten genießen sie einen romantischen kurzurlaub.

in stein Gebaut Girona, restauriert genau seit zwanzig jahren hat die stadt seinen legendären architekten : Rafael Masò (1880-1935). Manifest der wende des Zwanzigsten jahrhunderts, sein haus, die zusammen vier wurde beibehalten, und angeboten, um die stadt, mit seinen keramiken, lampen, möbeln, alles, was dieses hartnäckige gezeichnet hat.

straßen, brücken (auf das metall rot gebaut von Eiffel, sieht man die ersten vorhängeschloss «schwur der liebe»), Girona verblüfft : eine hütte aus glas projiziert man über den fluss ist ein pop-up-restaurant, wo die köche katalanen wechseln einander ab. Die brüder Roca, «die besten köche der welt 2014» waren nicht diese woche, aber sie halten nicht weit «Rocambolesc», ihren laden, wo man auch saugen die nase der chef ist ein erdbeereis.

* Toulouse-Girona in 3h an bord des TGV-Renfe, filmvorführung an bord, ab 39 €.

Wenn man aufhörte, in Girona ?

Schreibe einen Kommentar