Zehn angriffe von bären seitdem in den warmen sommernächten

«Balou» beim loslassen 2006. Seitdem bereist er die berge. /Foto-archiv.
«Balou» beim loslassen 2006. Seitdem bereist er die berge. /Foto-archiv.

schwierige Saison in diesem jahr in den sommer mit schnee sehr präsent und die bären, die verfolgen ihre raubzüge auf die herden.

Kompliziert, die im sommer dieses jahres für die viehzüchter und hirten. Die ergiebigen schneefälle im winter gestört haben den kalender montiert, der das vieh auf den wiesen höhe. Der schnee hat sich mehr zeit genommen zu schmelzen und behindert das wachstum von gras.

Die bären haben schließlich aus ihren höhlen, wo sie überwintern. Die raubzüge auf die herden wurden sofort übernommen.

Seit ende juni ist der monitoring-mission der bär, dass sich ein dutzend schafe und lämmer getötet oder verletzt, zehn angriffe auf ein gebiet zwischen Couflens und Sentenac Ust über Seix, les Bordes-sur-Lez, Antras und bis Fos in der Haute-Garonne und in Spanien.

auf der seite der züchter, denkt man, dass es äusserst mehr, vor allem die tiere verängstigt die flucht in die berge und kommen nicht immer.

Bemerkungen, videos und fotos

Die bären spuren hinterlassen ihre spuren. «Pyros», «Balou» und mindestens zwei bären, die nicht identifiziert wurden fotografiert und gefilmt in verschiedenen orten. Mindestens zwei von ihnen wurden ebenfalls beobachtet, die laut zeugenaussagen.

weitere hinweise auf stellen, wie haare oder fingerabdrücke wurden erhöht.

«in Diesem jahr mit dem schnee hartnäckig höhe der bär könnte noch tiefer geben sie in den herden, die sich sorgen für einen beobachter in der schafhaltung.

es ist nicht üblich, aber im tal des ancien régime, die züchter haben es vorgezogen, wieder die herden nur eine woche nach dem aufstieg im sommer nach einem oder angriffe sohlengänger. (Lesen sie auf unserer ausgabe vom 29.)

Der sommer verspricht heiß im sommer dieses jahres.

Zehn angriffe von bären seitdem in den warmen sommernächten

Schreibe einen Kommentar